Die Kunst der Unterhaltung im Tanz

Das Verhältnis von Kunst und Unterhaltung im Tanz

Dialogic Movement – ein Forum für zeitgenössischen urbanen Tanz – anschaulich, informativ und vor allem unterhaltsam. Wir hatten bereits über dieses einzigartige und spannende Forum berichtet, das im Radialsystem V in Berlin seinen Veranstaltungsort hat. Nun ist Ende November ein weiteres Thema dieses Tanz-Events zu erleben: Das Verhältnis von Kunst und Unterhaltung im Tanz. Wo liegen die Trennlinien und wer sind die Grenzgänger? Welche Formen der Unterhaltung darf der Tanz annehmen und wer bestimmt sie? Wie ernst darf es werden mit der Unterhaltungskunst?
Widersprüche sind Quellen der Kreativität, Talent und neue künstlerische Impulse wachsen oft auf rohem Boden. Die Übergänge zwischen Kunst und Unterhaltung sind fließend – besonders in der Bewegung. Wir tanzen alle auf einem schmalen Grat zwischen Kunst und Unterhaltung – am virtuosesten diejenigen, die das Gleichgewicht dabei halten können…

Mit Justyna Kalbarczyk, Kadir “Amigo” Memis und The Saxonz
Live Musik Nevzat Akpinar
Künstlerische Leitung Niels “Storm” Robitzky, Louise Wagner und Raphael Hillebrand

SO 30. November 20 Uhr
Radialsystem V

Foto: © Tanja Engel

Hintergrundbild Fotograf: Ingo Jakschies
Fotoquelle: piqs.de
Some rights reserved.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2168

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.