Dele Sosimi „You No Fit Touch Am“

Wenn die ersten Klänge ertönen, ist man sogleich im Afrobeat-Rausch und denkt zugleich an Fela Kuti. Kein Wunder, denn Dele Sosimi war lange Zeit Wegbegleiter des afrikanischen Musikers. Von 1979 bis 1986 bediente Dele bei Fela Kuti und seiner Band EGYPT das Rhythmus Keyboard. Sein drittes Album ist mit den langjährigen Mitgliedern seines Afrobeat Orchestra‘ eingespielt worden und steht ganz in der Tradition des Begründers des Afrobeats Fela Kuti: Monotone, synkopische Schlagzeugbeats, die mit den Bläsersätzen und dem rhythmischen Gesang zu einer einzigartigen Mischung aus jazzigem und traditionell afrikanischem Sound anwächst.

Dele Sosimi hat aber mit seinem Orchester dem Afrobeat eine eigene Note hinzugefügt, die sich selbstbewusst in den Vordergrund schiebt. Er, der von sich sagt, er hätte Afrobeat in seiner DNA. Das glaubt man ihm gerne, seine Performance und die seines Orchesters sind makellos. Er gilt in United Kingdom seit 1995 als Botschafter und würdiger Vertreter dieses Musikstils und hat mehrere Preise für seine Musik eingesammelt. Seine reglmäßig in London stattfindenden „Afrobeat Vibrations“ sind geradezu Top-Events.
Mit seinem dritten Studioalbum „You no fit touch am“ hat er den Afrobeat Horizont nochmals erweitert und unmissverständlich seine sozialpolitische Meinung preisgegeben.

deleFür alle Fans des Afrobeats ein must have!

VÖ: 29.5.2015

Dele Sosimi „You No Fit Touch Am“

Label: Wahwah 45s
Vertrieb: Groove Attack

[su_youtube url=“https://youtu.be/BDL1jUe2Fv4″ width=“500″ height=“380″]https://youtu.be/yG07WSu7Q9w[/su_youtube]

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2719

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.