DE-PHAZZ & Co. MUSIC TO UNPACK YOUR CHRISTMAS PRESENT

Die richtige Stimmung zu Weihnachten zu erreichen – dieses Jahr ist das ein Problem. Da braucht man ein geeignetes Care-Paket. Die beste Medizin ist da die richtige Musik. Die bekommen ZuhörerInnen mit dem neuen Album „Music to unpack your Christmas present“ von De-Phazz & Co. De-Phazz halten zwar bekannte Weihnachtssongs für die Stimmungssuchenden bereit, sie haben diese jedoch in die für sie typischen Lounge– und Chillnoten gepackt und auf Hochglanz geputzt, um uns so richtig zu erfreuen.

Es ist das erste Winter-Weihnachtsalbum nach 15 vorherigen Alben. Der Opener „Sua Alegria“ ist für „Deine Freunde“ gedacht. Eine entspannte jazzige Melodie, Cora Tischler und Uli Kleiner singen „ba-di, ba-du, ba-dong“. Im Track „Winter 2020 Mix“ dominieren zunächst lässige Pianotöne zum Gesang von Barbara Lohr, bevor der Song in wohlige, sanfte Harfenklänge übergeht. Ein chilliger, fein gewebter Weihnachtsteppich. Wer De-Phazz kennt, wartet jetzt schon mit Spannung auf Pat Appleton, um mit ihr das orchestrale „Noel Alone“ zu zelebrieren. Dabei assoziiert man mit ihrer rauchigen Stimme allerdings weniger einen hehren Weihnachtsengel, sondern eher eine laszive Chanteuse.

Jeanne Crémer haucht ergreifend fragil einen „Lettre au Père Noel“, begleitet von einfachen Gitarrenarrangement. Der Klassiker „Ihr Kinderlein kommet“ muntert so richtig auf und das sanft-rockige „Snow Gone“ setzt ebenfalls stimmungsvolle Akzente.

Santa Claus war schon da, wenn man sich das gekonnt subtile, toll arrangierte und gut produzierte Album von De-Phazz & Freunden anhört, das uns in ihre fantastische Weihnachtswelt mitnimmt, die irgendwo zu liegen scheint, nur nicht im Hier und Jetzt. Denn das Beste daran ist, mit dem Album können wir sie jederzeit wieder ins Wohnzimmer reinlassen. Ein tolles ungewöhnliches Weihnachtsalbum – ein De-Phazz- Album vom Feinsten.

VÖ: 13.11.2020 – PHAZZADELIC.com

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3449

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.