David Gray – „Gold In A Brass Age – Ground Control Acoustic Sessions“

Seine Songs gehen unter die Haut. Seit David Gray sein neues Album „Gold In A Brass Age“ veröffentlicht hat, haben das viele Musikfans so empfunden. Jetzt ist im Juli die Acoustic-E.P. ‘Gold In A Brass Age – Ground Control Acoustic Sessions’ herausgekommen, die diesen Eindruck noch vertieft.

Eine fein gespielte Akustikgitarre, ein Klavier und nicht zuletzt seine eindrucksvolle Stimme, sind es, die die Songs und Texte zum Kern der Songs führen.

Gray sagt über die neue EP: “Viele der Songs hatte ich so noch nie gespielt. Es freut mich sehr, dass sie selbst auf Platte, wo eigentlich Produktion und Sound eine große Rolle für die Struktur der Musik spielen, für sich selbst stehen können.”

Die EP umfasst sechs diese sechs Songs:
Tight Ship
Mallory
Its late
Watching the Waves
Gold in a Brass Age
If 8 were 9

Seit März ist David Gray mit Gold In A Brass Age auf Welttournee mit 17 ausverkauften Konzerten in Großbritannien und Irland.

Das im März 2019 erschienene Gold In A Brass Age ist das elfte Album in David Grays 25-jähriger Karriere, die mit Brit Awards, Grammys und drei #1-Alben, darunter auch das mehrfach mit Platin ausgezeichnete White Ladder, gespickt ist. Die „Gold In A Brass Age – Ground Control Acoustic Sessions EP“ zeigt einen Künstler, der immer noch für gutes Songwriting brennt. Mit dieser Veröffentlichung begibt er sich auf neues Terrain und überrascht sich dabei selbst genauso sehr wie seine Fans.

https://www.davidgray.com/news/

Foto: Derrick Santini

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3375

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.