Busty and the Bass: neues Album EDDIE – CD-Tipp

Busty and the Bass, dass sind die acht Musiker Nick Ferraro [Gesang, Altsaxophon], Evan Crofton a.k.a. Alistair Blu [Gesang, Tasten, Synths], Scott Bevins [Trompete], Chris Vincent [Posaune], Louis Stein [Gitarre], Milo Johnson [Bass], Eric Haynes [Tasten, Klavier] und Julian Trivers [Schlagzeug]. Gerade haben sie ihr Album „Eddie“ veröffentlich – ein originelles, cooles und kreatives Musikwerk.

Es wurde in einem Zeitraum von drei Wochen in Montreal mit dem Produzenten Neal Pogue (Tyler The Creator, Outkast, Anderson, Paak) aufgenommen. Die Band hat sich auch mit der Earth, Wind & Fire-Legende Verdine White zusammen getan, der als Executive Producer des Albums fungierte.

12 Tracks setzen romantische und kritische Gedanken wie Herzschmerz, Wachstum und das Finden eines Gleichgewichts im Erwachsenenalter gegen eine Klanglandschaft aus jazzigem, feurigem Funk, temporreichem Rock, hypnotischem Hip-Hop, und kunstvollem R&B.

Es ist kein Konzeptalbum, eher ein roter Faden, der die Band identifizierbar macht und ihr Wesen perfekt verkörpert. Macy Gray gibt dem „Out Of Love“ die Gaststimme, das E-Piano bildet den schwingenden Rahmen für Macys raue Interpretation.

Der zweite Titel „Kids“ ist ein Song mit viel Groove und einem langsam swingenden Piano – traurig, sehnsüchtig, nuanciert von harmonischen Blechbläsern. „Baggy Eyed Dopeman“ bietet luftigen Funk, der förmlich dahingleitet. Die Blechbläser werfen gelegentlich sehr schnelle und komplizierte Motive ein und bilden so einen Kontrapunkt zu diesem leichten Sound.

„Summer“ ist kein üblicher Sommerhit, der dennoch Ohrwurmqualitäten besitzt. Ein bittersüßer, feingewebter, lodernder Gospel, der genau die richtige Stelle im Herzen trifft.

Das Album „Eddie“ ist cool, gut konzipiert und mitreißend, nicht zuletzt wegen des eindringlichen Gesangs. Das Album ist digital, als CD- und in Doppel-Vinyl-Formaten zu haben.

Eddie Tracklist

  1. Out of Love (ft. Macy Gray)
  2. Kids
  3. Baggy Eyed Dope Man (Ft. George Clinton)
  4. Clouds
  5. Little Late
  6. Eddie
  7. Figure It Out
  8. Time Don’t Make Me A Stranger
  9. ET
  10. Go So Far
  11. Summer
  12. Cold Nights

Busty And The Bass
Album: EDDIE

Genre: Funk, Soul, Jazz, Indie
Album Release Date: 14.08.2020
Label: Arts & Crafts
Vertrieb: Caroline International / Universal
Format: Digital

Foto: Vincent Bergeron

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2267

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.