Ballett und Tänzer*innen in Zeiten der Coronakrise

Ausnahmesituationen machen kreativ, so ergeht es auch den Tänzer*innen des Staatsballetts in Berlin. In der heimischen Isolation entstand das YouTube-Video „From Berlin with love“, in dem 45 Compagniemitglieder zum Trauermarsch aus Beethovens 7. Sinfonie op. 92 tanzen. Der Clip springt von einer individuellen Bewegungssequenz zur nächsten, die sich aber aufeinander beziehen, so dass sich ein überraschend stimmiges Gesamtergebnis ergibt.

Initiiert und erstellt wurde das Video von der Ersten Solotänzerin Ksenia Ovsyanick: „Wir haben uns ausschließlich über Whatsapp abgestimmt. Alle teilten dort ihre Videos und die Ordnung ergab sich dadurch fast wie von selbst. Dopplungen konnte ich dann im Schnitt noch gut platzieren.“

Die Netzgemeinde scheint begeistert, denn es ist einer der erfolgreichsten Beiträge des Staatsballetts in den sozialen Netzwerken. Zu sehen ist das Video hier.

www.staatsballett-berlin.de

Foto:Image by Rudy and Peter Skitterians from Pixabay

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3496

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.