asphalt Festival beginnt am 3. Juli

Das Eröffnungskonzert des diesjährigen asphalt Festival am 3. Juli 2024 in Düsseldorf bestreitet die ungestüme Psychrock-Band Mouveman Alé aus La Réunion. Und das Festival der Künste hat noch sehr viel mehr im Programm. Zum Beispiel den Pianisten und Echo-Preisträger Florian Weber, der ein Solokonzert gibt. Der mit einer Vielzahl von Literaturpreisen ausgezeichnete australische Autor, Dichter und Rapper Omar Musa kreiert gemeinsam mit der US-amerikanischen Cellistin Mariel Roberts die neue Spoken-Word-Konzertperformance „The Offering“.

Bis zum 21. Juli 2024 sind an drei verschiedenen Spielorten in der Stadt Gastspiele internationaler Theaterproduktionen aus u. a. Belgien, Portugal, Serbien, Tschechien und dem Iran zu sehen. Zudem sind Uraufführungen von Ensembles und Künstler*innen aus dem deutschsprachigen RaumKonzerte von Bands und Musiker*innen aus dem Spektrum von R’n’B, Soul, Pop und Folk über Jazz bis Rap zu erleben sowie Lesungen und Reden hochkarätiger Autor*innen. Die thematische und ästhetische Vielfalt im Programm ist enorm, das Anliegen der Künstler*innen oft physisch spürbar.

Das ganze Programm kann man hier einsehen.

Titelbild: Mouvman Alé © Ti’Manioc

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3498

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.