Alvin Ailey American Dance Theater in Deutschland

Das Alvin Ailey American Dance Theater präsentiert sich im Sommer 2014 in Deutschland und der Schweiz mit einer vielschichtigen Auswahl aus seinem Repertoire. Deutschland- und Europapremieren junger Choreografen stehen neben Alvin Aileys Meisterwerk Revelations, Erstaufführungen an den jeweiligen Gastspielorten neben Neuproduktionen bedeutender Werke des modernen und zeitgenössischen Tanzes.

Robert Battle, seit drei Jahren künstlerischer Leiter des Alvin Ailey American Dance Theater, erweitert die künstlerische Bandbreite der Company beständig um bedeutende choreografische Stimmen. Neue Stücke im Repertoire der Company eröffnen den über 30 außergewöhnlichen Tänzerpersönlichkeiten immer neue Ausdrucksmöglichkeiten und künstlerischen Spielraum. Die Vision des Gründers Alvin Ailey von einer Repertoire-Compagnie, die stets offen für neue Stile und Techniken neuer Choreografen ist, entwickelt Robert Battle kontinuierlich weiter.

Die Arbeiten Aileys bleiben dabei die unverzichtbare Basis des Repertoires. Das Programm der Gastspielreise im Juli und August gewährt Einblick in das breite choreografische Spektrum der Truppe: vom größten Werk des Gründers selbst über Kreationen von Choreografen, die der Company seit längerem verbunden sind, und Neueinstudierungen von Klassikern des Modern Dance bis hin zu Deutschland- und Europapremieren einer neuen Choreografengeneration.
Bereits in seinen ersten beiden Spielzeiten gelang es Robert Battle, das weltberühmte Ensemble in eine neue Richtung zu führen, ohne dabei ihren Ursprung zu vergessen. Seine Auswahl neuer Choreografien sowie seine behutsame Neubewertung des Erbes Alvin Aileys rufen international sowohl beim Publikum als auch bei der Kritik Begeisterung hervor: „Nun hat Robert Battle den Stab übernommen [E]. Sein Name hat der Company neues Leben eingehaucht“, schreibt die New York Times im Sommer 2013.

Sehen Sie die Termine unter Veranstaltungen

Foto © Andrew Eccles

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2709

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.