Alma Naidu – Debütalbum „ALMA“

Kaum zu glauben, dass „ALMA“ ein Debütalbum in der Sparte Modern Jazz ist. Die Jazzmusikerin Alma Naidu zeigt auf ihrem ersten Longplayer, wie talentiert und professionell sie ist – gesanglich und kompositorisch. Vielleicht ist es ihrer Musikerfamilie geschuldet, die sie umgeben von Musik aufwachsen und bereits im Alter von fünf Jahren Klavierunterricht nehmen ließ. Später kamen Geige und Gitarre sowie klassischer Musical-Gesang hinzu.

Talent und Können ist die Voraussetzung, aber nicht alles, wenn man eine Karriere im Musikgeschäft anstrebt. Künftige Musiker*innen brauchen Unterstützung und Förderung. Alma Naidu wurde vom Jazz-Schlagzeuger Wolfgang Haffner entdeckt und gefördert. Er lädt NAIDU ein, auf seinem tollen Album „Kind Of Tango“ zu singen und wird Produzent und Schlagzeuger ihres Debüts.

Der Song „Illusion“ ist leichter und schwebender Pop-Jazz, verpackt in sanfte Klavierparts mit Percussion.
Alma Naidu erzählt von Träumen und Illusionen über Liebe und Hingabe, passend zum heutigen Valentinstag.

Ihr stilistisch vielfältiges, sehr schönes Jazz-Album ist am 11.02.2022 beim Label Leopard erschienen

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2507

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.