Alice Phoebe Lou – Skin Crawl

In ihrem Single-Video „Skin Crawl“ kehrt Alice Phoebe Lou erlebte schreckliche Erfahrungen um und verarbeitet sie damit. Denn ein Abend im Manhattan hat ihr gezeigt, dass Frauen manchmal sehr unsicher leben: K.O. Tropfen ins Getränk, sexuelle Übergriffe –  schmuddelig und böse – schlimme Erfahrungen, die  traumatisierend sind.

Ein Gutes hat die Geschichte, denn Alice Phoebe hat sie zum Anlass genommen, darauf basierend einen Song zu schreiben. Das Video dazu ist wirklich cool und hat offensichtlich Spaß gemacht.

Dennoch hat die Sänger/Songwriterin eine differenzierte Meinung und ist keine Männerhasserin.

Alice Phoebe Lou  

“Feminism and my personal experience as a woman are themes that I am writing more about, because they are relevant to me & my human experience. I went through a lot as a teenager & young woman, experiencing a range of extremely negative & traumatic incidences at the hands of men.

This is not to say that I paint men with a single brush. I am lucky to have an incredible community of supportive, sensitive & wonderful men around me, in my band & social life and I am so grateful for them. These are the same men that appear in my music video for ‚Skin Crawl‘, close friends who were happy to play a role in a video where I could use them as my objects & my furniture in order to turn things on their head & have a humorous way of telling this story visually. The video was a joy to make; a DIY, low budget, full of love day, with a lot of laughs & so much effort. The song’s intention is to ask that we all work towards a world / community / club environment where we strive to make each other feel comfortable & safe at all times. Cause that’s the dream really. Cosy & safe & equal.“

„Skin Crawl“ ist Alice zweite Single aus ihrem im März erscheinenden Albums „Paper Castles“.

Foto: Jonathan Kope

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2719

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.