Alanis Morissette: Safety – Empath In Paradise

Meditationsmusik ist nicht gerade neu, aber für die kanadische Künstlerin Alanis Morissette, die für ihre warme, schöne Stimme und ihre anspruchsvollen Popsongs geliebt wird, schon. Ihre Fans können sich auf ein neues Album freuen, das sie zusammen mit Dave Harrington (Darkside) geschrieben hat und durch insgesamt elf verschiedene Meditationen führt.

Zum Entstehungsprozess des Albums sagt Alanis:

„Das Meditieren lässt mein Inneres zur Ruhe kommen – bis zu dem Punkt, an dem ich Zugang zu Ideen, Visionen und Inspirationen habe und ich mein eigenes Selbst hören kann. Musik ist für mich in gewisser Weise wie ein Portal, eine Einladung in einen Seins-Zustand, in dem ich mich normalerweise nicht befinde. Das Album zu machen, ermöglichte es mir, verbunden und verantwortungsbewusst zu bleiben, als ich in der Corona-Zeit das Gefühl hatte, ich würde mich einfach auflösen und verschwinden.“

Das Stück dauert über zehn Minuten, ein guter Beginn, um das Meditieren auzuprobieren.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2456

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.