Ada Morghe – LOST

Hinter jeder Story verbirgt sich eine andere und wieder eine und so weiter. Irgendwann nimmt sie ihren Anfang. „And thus the story begins… Mit ihrem neuen Konzept-Album „Lost“ ist der vielseitigen Musikerin Ada Morghe nach den zwei erfolgreichen Alben „Pictures“und „BOX“ mit ihrer Band ein weiteres Mal gelungen, eine Idee zu verwirklichen. Dieses Mal hat sie sich von den vier Elementen Erde, Wasser, Feuer und Luft inspirieren lassen. Ähnlich wie deren impulsive und oftmals unberechenbare Kraft improvisieren die Musiker ohne Noten, ohne Regeln. Dabei arbeitete die Künstlerin mit den in der Londoner Jazzszene bekannten Musikern Livingstone Brown (Bass), Luca Boscagin (Gitarre), Josh „McKNasty“ McKenzie (Drums) und Luke Smith (Keyboards) sowie dem Produzenten Hans-Martin Buff zusammen.

14 Songs bietet das Album, das harmonisch mit raffinierten Arrangements und stilistischem Gespür Soul, Jazz, Funk und Blues verbindet. Und Ada Morghe bildreiche und authentische Texte erzählen dazu Geschichten über menschliche Freuden, Sorgen und Probleme. Auf ihrer tollen Ballade „Here Now“ singt sie beeindruckend mit ihrer warmen, rauchigen Stimme „It doesn’t matter where you come from- …where you will go – I’m here now“.

Neben der Harfenistin RUTH WALL mit ihrem leichten, aber effektvollen Harfenspiel auf dem Song „In Space“ ist als Gast auch Till Brönner zu hören. Auf dem sechsminütigen, sehr textstarken Song „At This Place“ spielt er sein Flügelhorn zunächst ganz sanft und leise, gefolgt von einem tollen Solo. Das Album endet mit ‚We Are One’, einem temperamentvollen Titel, der Soul und Blues mixt. So schließt sich der Kreis: „Every Story starts a story“.

LOST ist ein rundes, komplexes und anspruchsvolles Album, mit dem Ada Morghe einmal mehr ihr Talent als Sängerin und Songwriterin beweist.

Tracklist: Ada Morghe LOST

  • Prologue
  • The Story
  • Begins
  • Water
  • Flows
  • Time Is Ours
  • This Is Me
  • Lost
  • In Space (feat. Ruth Wall)
  • Here Now
  • Everything Is Everything
  • Fire Calls
  • At This Place (feat. Till Brönner)
  • We Are One
Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3418

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.