ABWESEN – Ausstellung im Weltkunstzimmer

Eine aktuelle Ausstellung im WELTKUNSTZIMMER in Düsseldorf zeigt Arbeiten von Künstlerinnen zweier unterschiedlicher Nationalitäten und kultureller Hintergründe. Die Werke stimmen jedoch in ihrer Tiefgründigkeit innerer Konflikte überein. Der Begriff „Abwesen“ wird vom Philosophen Byung Chul Han verwendet, um über verschiedene Haltungen gegenüber Raum, Zeit, Material und Mensch nachzudenken. Er stellt dabei die Begriffe “Abwesen” und “Wesen” einander gegenüber und bringt westliche und östliche Denkweisen in Bewegung.

Vier Künstlerinnen Kyungja JEONG (Seoul, KOR), Ail HWANG (Seoul, KOR), Hannah SCHNEIDER (Köln, GER), Anne SCHÜLKE (Düsseldorf, GER) und die Kuratorin HeeJung KIM (Seoul, KOR) setzen sich über ihre Werke mit diesem Thema auseinander und stellen sie in zwei Ausstellungen dem Publikum an zwei Orten zur Diskussion.

Zu sehen sind unter anderem Fotografien von Kyungja JEONG, die Bezüge zwischen Architektur und inneren Erzählungen herstellen, Installationen aus Latexfarbe Ail HWANG, die von ihr während der Ausstellungszeit immer wieder verändert werden, ein Ein-Kanal-Video mit Ton von Hannah SCHNEIDER, in dem eine Seiltänzerin trainiert und das Raumvolumen einer ehemaligen Industriehalle erprobt, sowie eine Drei-Kanal-Videoinstallation mit Ton von Anne SCHÜLKE, die einen Körper in einem unbestimmten Raum zeigt und über Raum- und Körperwahrnehmung nachdenkt.

Abwesen

Ausstellung von Kyungja JEONG, Ail HWANG, Hannah SCHNEIDER und Anne SCHÜLKE

Kuratiert von HeeJung KIM

WELTKUNSTZIMMER Ausstellungshallen
Eröffnung Freitag, 6. Mai 2022, 19.00 bis 21.00 Uhr
Ausstellungsdauer 07. – 29. Mai 2022
Öffnungszeiten Do., Fr., Sa. von 14.00 bis 18.00 Uhr, So. 12.00 – 18.00 Uhr

Die Ausstellung im Weltkunstzimmer in Düsseldorf wird von einem Programm begleitet und in einem zweiten Teil im Sommer 2023 in Seoul fortgesetzt.

Begleitprogramm
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen:

Freitag, 6. Mai 2022, 19.00 – 21.00 Uhr
Eröffnung mit Einführung Kuratorin HeeJung KIM (Englisch)

Samstag, 7. Mai 2022, 19.00 – 21.00 Uhr
Abendessen zusammen mit den Künstlerinnen, verbunden mit einer Spendenaktion für „Leave no one behind / Krieg in der Ukraine“ (Englisch, Koreanisch, Deutsch und andere Sprachen)

Sonntag, 8. Mai 2022, 15.00 – 16.00 Uhr
Führung mit den Künstlerinnen Kyungja JEONG, Ail HWANG, Hannah SCHNEIDER und Anne SCHÜLKE (Englisch, Koreanisch, Deutsch)

Sonntag, 15. Mai 2022, 11.00 – 13.00 Uhr
Lesegruppe mit Resident*innen des Weltkunstzimmers, Kyungja JEONG, Ail HWANG, Hannah SCHNEIDER, Anne SCHÜLKE, HeeJung KIM und allen Interessierten (Englisch, Koreanisch, Deutsch)

Sonntag, 29. Mai 2022, 15.00 – 16.00 Uhr
Vortrag und Gespräch mit Franz Xaver BAIER, Autor des Buches „Der Raum“ (Deutsch)

Finanziert durch Kunststiftung NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Korea Foundation

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2395

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.