Zu Hause kann alles Mögliche passieren: Kunst, Musik und mehr

image

Zu Hause sein heißt heute zum Glück nicht, ganz auf Kunst, Musik und Kultur verzichten zu müssen. Viele Museen wie das Rijksmuseum in Amsterdam, die National Galerie in London oder das Bauhaus Museum in Dessau bieten virtuelle Rundgänge an.

Der Kunstverein München zeigt die erste europäische institutionelle Einzelausstellung Something other than either der US-amerikanischen Künstlerin und Schreiberin Pati Hill (1921–2014). Auf der Webseite können Installationsansichten sowie die umfassende Broschüre besichtigt werden.

Musik – von draußen nach drinnen

Berliner Clubs präsentieren ihre DJ-Sets als Livestreams. Unter unitedwestream.berlin können die virtuellen Gästen in Zusammenarbeit mit dem Sender ARTE concert täglich ein mehrstündiges Musikprogramm erleben.

MILK & SUGAR – IBIZA SESSION LIVESTREAM

Heute um 18 Uhr rufen MILK & SUGAR zur virtuellen IBIZA-SESSION im Livestream auf! Unter dem Motto Together We Dance Alone feiert das Kult-Producer-Duo das Zuhause-Bleiben und teilt die Good Vibrations mit uns im Netz!

Auf Instagram, Facebook und Youtube präsentieren MILK & SUGAR zunächst ihre brandneuen Tracks Right Here Right Now, Lola’s Theme, Pjanoo und One More Time in großangelegten Orchesterversionen aus dem aktuellen Kultalbum Ibiza Symphonica. Im Anschluss werden sie packende Ibiza-Hits Live im Stream auflegen! Bleibt zuhause und tanzt alle mit!

Livestream:
http://wmg.click/MilkandSugar_IbizaSessionLiveStream2020CR

Man kann auf Youtube mit Joss Stone auf Welttournee gehen und viele tolle Songs hören.

Klassische Musik zu Hause erleben

Die Philharmonie Berlin wurde bis einschließlich 19. April zur Eindämmung des Coronavirus geschlossen. Doch das Orchester spielt trotzdem für uns – in der Digital Concert Hall. Die Berliner Philharmoniker laden ein, ihren virtuellen Konzertsaal kostenlos zu besuchen. »Wir hoffen, dass wir mit dieser Aktion möglichst vielen Menschen Freude mit unserer Musik bereiten können. Wir vermissen unser Publikum jetzt schon sehr und wünschen uns, dass wir einander auf diese Weise zumindest virtuell weiter begegnen können«, so Olaf Maninger, Solocellist und Medienvorstand des Orchesters.

Der Pianist Igor Levit spielt seit dem 12. März bisher noch jeden Abend um 19 Uhr ein Konzert aus seinem Wohnzimmer, das dann per Twitter, beziehungsweise Periscope zu sehen ist. Igor Levit: so gut wie täglich, 19 Uhr, Twitter/Periscope

Wer gerne Jazz hört, bitte den Knopf am Webradio drehen.

Oder dieses Video ansehen

Titelfoto: by Jesse Bridgewater from Pixabay

Send this to friend