Was gibt’s im Livestream heute?

image

Der Bedarf an Musik und Kunst ist gerade jetzt sehr groß. Musik ist gut fürs Herz, denn „Kampf-oder-Flucht-Reaktionen“, die jeder/e vielleicht in diesen Stresszeiten verspürt, finden damit einen Ausgleich. Der britisch-südamerikanische Geiger Daniel Hope lädt angesichts geschlossener Konzertsäle jeden Abend ab 18 Uhr für rund 30 Minuten auf Arte Concert befreundete Künstler und Musikerinnen zu sich nach Hause ein, musiziert mit ihnen und leistet so seinen ganz eigenen Beitrag zur Krisenbewältigung. Max Raabe, Barrie Kosky, Heike Makatsch, Till Brönner oder Katharina Thalbach waren bei ihm zu Gast oder werden noch erwartet.

Elbphilharmonie

Auch die Elbphilharmonie stellt ein umfangreiches digitales Programm mit täglich im Livestream zu erlebenden Live-Aktionen, Kinderkonzerten, Hausführungen und vielen weiteren spannenden Inhalten zur Verfügung. Zugänglich ist das gesamte Programm über den Facebook-Kanal der Elbphilharmonie.

Ausstellung im Livestream

Auch das Auge braucht Abwechslung. Der Gropius Bau in Berlin macht die Lee Mingweis Einzelausstellung, die ursprünglich am 27. März eröffnet werden sollte, nun in Teilen online zugänglich. Neben digitalen Aktivierungen ausgewählter Kunstwerke und Video-Einführungen werden in den kommenden Tagen auch Ausstellungstexte, Installationsansichten und Auszüge aus dem Ausstellungskatalog veröffentlicht. Darüber hinaus hat Lee Mingwei in Reaktion auf die globale Krise und aktuellen Kontaktbeschränkungen für den Gropius Bau zwei neue Arbeiten entwickelt – Invitation for Dawn und Letter to Oneself. Am 6. April überträgt der Gropius Bau außerdem einmalig die Performance Sonic Blossom im Livestream, die sonst täglich im Ausstellungsraum zu sehen gewesen wäre.

Demnächst findet ihr hier noch mehr Ausstellungstipps

Send this to friend