Während wir feiern von Ulrike Ulrich – Buchtipp

image

Die Schweiz begeht ihren Nationalfeiertag – für die deutsche Sängerin Alexa ein Grund, einmal mehr zu feiern, ist ihr Geburtstag am Tag zuvor. Wenn sie zudem noch den heiß ersehnten Einbürgerungsentscheid erhalten hätte, dann wäre sie jetzt wirklich happy. Kamal wird ihn wohl nie bekommen, sondern im Gegenteil, er soll „ausgeschafft“ werden, wie es die Schweizer nennen. Zurück nach Tunesien. Das ist für ihn jedoch keine Option. Er ist homosexuell und die Abschiebung könnte für ihn schwere Folgen haben. Sein Deutschlehrer Zoltan ist Kamals einzige Rettung. Doch Alexas bester Freund will ihn nicht Zuhause haben. Er gibt Kamal stattdessen Geld und empfiehlt ihm, ein Hotelzimmer zu buchen. Die Gründe dafür gesteht er nur Alexa.

Inzwischen gerät Alexa immer mehr in Zeitnot, um ihr Fest vorzubereiten. Ihr Lebensgefährte Adrian ist Arzt und muss seine Schicht im Spital antreten. Dann taucht zudem noch ein Ex-Liebhaber bei ihr auf. Aus Deutschland hört sie von ihrer Schwester erschreckende Nachrichten über ihren Vater. Zudem will Alexa den Abend auch nutzen, um ihren Freund*innen das textlich von ihr veränderte Guggisberglied zu präsentieren. Eigentlich sollte Evelyn sich längst den Text angesehen haben. Jetzt verspürt Alexa wieder ihren seltsamen Unterleibschmerz. Was ist nun mit Kamal oder Zoltan, der ihn sucht? Die Party wird bald beginnen. Doch am Abend passiert ein Ereignis, das für einige Gäste die Dachparty in einem anderen Licht erscheinen lässt. Und Alexa fragt sich, ob sie das Fest mittendrin beenden soll….

Der Nationalfeiertag wird in der Schweiz groß gefeiert. Zumindest statistisch gesehen ist sie ein Bilderbuch-Einwanderungsland. Mehr als jeder vierte Einwohner ist dort nicht geboren. Migration und Heimat sind dennoch Themen, die die Schweizer und die vielen Schweizer ohne Pass bewegen.

Geschickt hintergründig greift die Autorin diese Themen auf, lässt die Gäste ihres Festes über den Tag hinweg mit ihren kleinen oder großen Problemen auftauchen. Bei manchen nur Randthemen, wirken sie für andere entscheidend, weil lebensverändernd.

Rasant, humorvoll, wortgewandt und mit einem frauenspezifischen Blick erzählt, versteht es Ulrike Ulrich, die heute wichtigen Themen Migration und Menschrechte in Europa auf unseren Alltag herunterzubrechen, und dabei hält sie uns auch als Nichtschweizerinnen einen Spiegel vor.

WÄHREND WIR FEIERN

Ulrike Ulrich
272 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
EAN 978-3-8270-1408-5
Verlag: Piper/Berlinverlag

Titelbild von Julian Hacker auf Pixabay

Send this to friend