Von Shake Stew über SiEA bis Curtis Stigers

image

Manchmal bringt ungezieltes Stöbern im Netz unerwartet schöne Resultate. Wie Shake Stew, die einfach bemerkenswert sind. Eine Mischung aus Afrobeats und Jazzgrooves, aber auch andere Sounds und Gospelklänge zaubert das Jazz-Septett aus Wien uns ins Ohr.

Shake Stew das sind: Lukas Kranzelbinder Bass, Bandleader, Clemens Salesny Alto Sax, Johnny Schleiermacher Tenor Sax, Mario Rom Trumpet
Oliver Potratz Bass, Niki Dolp Drums, Percussion, Mathias Koch Drums, Percussion.

2018 haben sie ihr Album „Rise and Rise Again“ veröffentlicht, aus dem auch dieses Stück stammt.

Video “Dancing in the Cage of a soul”!

Tour- Termine

04. Nov 2019 – Mo 20:00
NÜRNBERG – Tafelhalle

15 Nov 2019 – Fr 20:00
BAD HOMBURG V. D. HÖHE
Speicher im Kulturbahnhof

https://shakestew.bandcamp.com/

SiEA

machen Avantgarde-Pop, Techno-Ballade, Disco-Funk, Jazz und noch viel mehr. Vor allem sind es zehn Frauen, die die Zuhörer*innen bei der Hand nehmen und Geschichten erzählen. Und ganz leicht zum Tanzen bringen.
Manche Stücke verfeinern die Musikerinnen mit lateinamerikanischer Perkussion, andere mit elektronischen Beats. Sie sind sehr variabel.

So schwelgen sie manchmal in der Intimität eines Duo-Momentes, um im nächsten Augenblick den gesamten Apparat von Rhythmusgruppe, Bläserinnen-Quartett und bisweilen vierstimmigen Gesang abzufeuern. Der geschmackvolle Einsatz von Synthies und elektronischen Effekten rundet den eigenen Bandsound ab.

Auch visuell bleibt sie durch performative Elemente und Banduniformen – in allen Farben des Meeres – schillernd im Gedächtnis.

Do You Like It Boy? (Acting gold in a grey world.) – SiEA

  • 24. August 2019 – Singoldsand – Festival / Schwabmünchen
  • 25. August 2019 – Jazz ohne Gleichen / Göttingen
  • 7. September 2019 – Ois Giasing / München
  • 28. September 2019 – Anderart Festival / München
  • 18. Oktober 2019 – Digital Analog / München

https://siea-music.com

Curtis Stigers

Jazzfans ist er längst bekannt, Curtis Stigers, Sänger, Saxophonist und Songwriter. Nur Musik, die er selber mag, nimmt er auf. Das macht er schon seit über zwanzig Jahren und ist damit erfolgreich. Auch er wechselt geschickt zwischen Pop und Jazz über Blues, Soul und Folk bis hin zu Americana und Country und mixt sie gekonnt zu einem eigenen Stil.

2010 wurde er als Internationaler Jazzsänger des Jahres mit dem erstmals vergebenen ECHO Jazz-Preis ausgezeichnet. Sein letztes Album hieß „One more for the Road“ und kam 2017 heraus.

Im September wird er auf dem Jazzfestival in Viersen mit seiner Band auftreten

  • 20. September 2019 HERDECKE, Werner-Richard-Saal
  • 21. Sept. 2019 – BRAUNSCHWEIG, Kultur Im Zelt
  • 03. Nov. 2019 – DRESDEN,
  • Jazztage Dresden, Ostra-Dome

Send this to friend