Tom Schilling & The Jazz Kids

image

Als Schauspieler ist Tom Schilling ein überragendes Talent – nun zeigt er, dass er auch ein begabter Songtexter ist. Mit seiner Band The Jazz Kids veröffentlicht er am 21. April sein Debütalbum „Vilnius“. Jazz spielen sie zwar nicht, machen aber tolle Musik mit außergewöhnlichen Liebesliedern. Der Sänger ist ein Fan von Nick Cave. Dessen Herangehensweise an desillusionierte Balladen und gemeine Liebeslieder hat ihm die Augen geöffnet. 1999 hielt Nick Cave einen einstündigen Musikvortrag mit dem Titel „The Secret Life of the Love Song“ in der Londoner Royal Festival Hall, der ganz offensichtlich Spuren bei Tom Schilling hinterlassen hat.

„Es gibt viele Liebeslieder auf meiner Platte, aber es sind nie Oden an die Liebe, sondern es gibt auch Nachtreten, über Bande ausgesprochene Liebe und Anti-Liebeslieder. Es handelt sich ausschließlich um persönliche Songs. Mich interessiert das Tragische und das Dramatische viel mehr als fröhliche Happy-go-Lucky-Songs zu singen,“ so der Künstler.

Aus dem Song: „Kein Liebeslied“

„Trink endlich aus und dann mach, dass du gehst / Nimm dir den Koffer – pack’ alles ein – und mach, dass du gehst / Deine Sätze sind hohl – deine Versprechen sind leer / Und schön find’ ich dich schon seit Jahren nicht mehr“ 

Im Video ist Martina Gedeck zu sehen. Regie übernahm die großartige Stephanie von Beauvais, Frau von Moses Schneider, der das Album produziert hat.

Ein beeindruckender Vorgeschmack auf das Album.

Foto: Alexandra Kinga Fekete

Send this to friend