Thomas Neumann auf der düsseldorf PHOTO+

image

Vom 13.3. bis zum 8.5.2020 lädt die düsseldorf PHOTO+, ehemals Düsseldorf Photo Weekend, zu zahlreichen Ausstellungen rund um das Medium Fotografie ein. Mehr als 20 Institutionen, Galerien und Off-Spaces präsentieren auch dieses Jahr ein vielfältiges Programm

Auch die Ausstellung „EXAKTE VERTRAUENSGRENZEN“ in den Ausstellungshallen des WELTKUNSTZIMMER ist Teil der düsseldorf PHOTO+. Sie zeigt Fotografien des Fotografen Thomas Neumann. Der Absolvent der Düsseldorfer Kunstakademie und Meisterschüler Thomas Ruffs verhandelt unter diesem Titel seine persönliche Auseinandersetzung mit dem politischen Wandel nach dem Fall des Eisernen Vorhangs in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion.

© Thomas Neumann, Kolyma, 2017

30 Jahre nach dem Mauerfall und der folgenden Wiedervereinigung ist die Ost-West-Ausrichtung der Geschichte mitnichten zu Ende. Bei Thomas Neumann laufen biographische, historische und künstlerische Stränge dieser Zeit des Wandels zusammen. 1975 in Cottbus geboren, blickt er nun zurück auf Arbeiten, die in den vergangenen 25 Jahren entstanden sind. Während seiner regelmäßigen Reisen in Länder der ehemaligen Sowjetunion hat er unterschiedlichste Spuren der Bild- und Sinnwelten des sowjetischen Sozialismus eingefangen.

Dabei kommen Fragen auf nach dem Selbst und seiner Eingebundenheit in die kollektive Erfahrung eines abrupt beendeten ideologischen Systems, welches eigentlich auf die Ewigkeit ausgelegt war. Möglich ist dabei allenfalls eine Annäherung an diese Fragen – wie bei der „exakten Vertrauensgrenze“ der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Neumanns zurückhaltende Bilder laden zu einer Reise ein, bei der die Deutungshorizonte offen bleiben.

Die begleitende Publikation „Exakte Vertrauensgrenzen“ erscheint zeitgleich im Hatje Cantz Verlag, Berlin. Sie liegt während der Ausstellung zum Verkauf aus und wird am 19.03.2020 im Weltkunstzimmer präsentiert

Eröffnung: 13.03.2020 um 19 Uhr
Ort: WELTKUNSTZIMMER Ausstellungshallen, Ronsdorfer Str. 77a, 40233 Düsseldorf – Ausstellungsdauer: 13.03. – 19.04.2020
Öffnungszeiten: Do – So 14.00 – 18.00 Uhr und nach Vereinbarung
Der Eintritt ist frei.

Rahmenprogramm:

19.03.2020, 19 Uhr: Buchpräsentation „Exakte Vertrauensgrenzen“ mit anschließendem Gespräch „Fotokunst und Biografie“
Thomas Neumann mit Dr. Eva Pluhařová-Grigienė (Kunst- und Bildhistorikerin, Europa-Universität Flensburg), Gabriele Muschter (Kunstwissenschaftlerin, Publizistin, Kuratorin, Berlin) und Uwe Warnke (Autor, Verleger und Herausgeber von Entwerter/Oder)

02.04.2020, 19 Uhr: Gespräch „Ort, Landschaft, Fotografie“
Thomas Neumann mit Axel Hütte (Fotokünstler, Düsseldorf) und Dr. Anja Schürmann (Kulturwissenschaftliches Institut Essen)

Titelbild: © Thomas Neumann, Kasachstan, 2000

Send this to friend