Takeover – Jussi Adler Olsen

image

Amsterdam Ende der 1990er Jahre, zwei unterschiedliche Menschen, deren Lebenswege sich dennoch treffen: der niederländische Geschäftsmann Peter de Boer und die Halbindonesierin Nicky Landsaat. Während de Boer in Amsterdam ein Unternehmen besitzt, das sich zur Aufgabe gemacht hat, große Firmen zu zerschlagen, hat sich Nicky aus ihren ärmlichen Verhältnissen und gegen ihren Vater, der ihr Schwestern missbraucht und die Mutter schlägt, durchgesetzt und eine Ausbildung gemacht. Mit den besten Noten ist ihr der Abschluss im Marketingwesen gelungen. Nun will sie sich als Trainee in de Boers Firma bewerben. Als Nicky den charismatischen Peter de Boer kennenlernt, ist sie sogleich von ihm fasziniert. Er ist so ganz anders als all die Männer, die sie bisher kennengelernt hat. Bei einer ersten Bewährungsprobe hat sie jedoch kein Glück, und es sieht so aus, als ob es keine weitere Zusammenarbeit mit Peter de Boer mehr geben würde.

Zwischenzeitlich hat sich die Situation in ihrer Familie denkbar traurig entwickelt. Alle drei Geschwister sind drogenabhängig, und ihre Mutter – ohnehin schon krank – wird wiederum mit Schlägen des Vaters misshandelt. Sie kann sich nicht mehr erholen und stirbt schließlich in Nickys Armen. Völlig verstört von der Geschichte aus der indonesischen Heimat, die Nickys Mutter ihr auf dem Sterbebett erzählt hat, glaubt sie nun, dass das Schicksal ihrer Geschwister und ihr eigenes beschlossene Sache ist.

De Boer sieht sich plötzlich skrupellosen Tätern gegenüber, die im Auftrag des irakischen Geheimdienstes ihn dazu bringen wollen, einen angesehenen westeuropäisch agierenden Großkonzern zu vernichten. Dieses Vorhaben ist in den Augen de Boers ein unmögliches Unterfangen. Doch zunächst muss er sich fügen, da er mit Dingen aus seiner Vergangenheit erpresst wird, die ihn schwer belasten.
Auch läuft in seiner Firma Christie eine Verschwörung, er spürt, dass er sich nicht mehr auf alle seine Mitarbeiter verlassen kann, insbesondere sein Vertrauter Thomas Klein, der als Jurist eine bedeutende Stellung in der Firma inne hat, spielt ein doppeltes Spiel.
De Boer braucht jedoch jemanden, dem er vertrauen kann, denn die Auftraggeber lassen nicht locker und schrecken vor keiner Grausamkeit zurück. Da erinnert er sich an Nicky Landsaat, die auch schnell bereit ist, wichtige Recherchen anzustellen, aber genauso schnell in eine lebensbedrohliche Situation gerät…..

In seinem Vorwort schreibt der Autor, dass es die Randnotizen sind, die oftmals überlesen werden, aber das Potenzial besitzen, Schreckensszenarien heraufzubeschwören und politische Weichen zu stellen, die nur schwer wieder rückgängg zu machen sind. Jussi Adler Olsens Roman thematisiert mit seiner bekannt spannenden und literarisch dichten Erzählweise die brisante und höchst gefährliche Verquickung von Wirtschaft, Geheimdiensten und Politik, die zu Terrorismus und politischen Konflikten führt und längst keine Fiktion mehr ist.

Ein hochkarätiger und rasanter Thriller, der zudem eine ungewöhnliche Liebesgeschichte enthält. Unbedingt lesenswert!

 

Takeover – Jussi Adler Olsen

Thriller
Aus dem Dänischen von Hannes Thiess und Marieke Heimburger
Deutsche Erstausgabe
592 Seiten
ISBN 978-3-423-28070-9
22. September 2015
Verlag: dtv

Send this to friend