PETE JOSEF – Colour

image

Er hat gerade sein Debütalbum „Colour“ veröffentlicht, der UK-Sänger und Multiinstrumentalist Pete Josef. Seine Musik passt in keine Schublade, sie bewegt sich zwischen Jazz, Soul, Pop und Downbeat, ähnlich wie die Schattierungen der jetzt im Herbst fallenden Blätter, hat sie viele Klangfarben.
Insgesamt 11 Momentaufnahmen sind es, denen man sofort anmerkt, wie persönlich sie sind, wie lange er sie hat heranreifen lassen. Auffällig ist seine Stimme, die immer wieder anders klingt, je nachdem, ob er introspektive, minimalistische Songs  wie „Night Gospel“ oder ausgelassene Vocal-Jazz-Songs – z.B. der „Travelling Song“ inkl. Bossa-Einschlag präsentiert.

Ganz anders wirkt diese Stimme über der gedrosselten Klaviermelodie von „Many Signs“, wenn Josef versucht, Abschied zu sagen – und dabei fast so klingt wie die Reinkarnation von Stevie Wonder. Er ist gleichermaßen mit Westafrikanischer und Lateinamerikanischer Musik aufgewachsenen, aber auch in Sachen Folk und nicht zuletzt Electro/Dance ist der Brite bewandert.
Alle Songs sind von ihm selber geschrieben und demonstrieren eindrucksvoll, wie leichtfüßig so facettenreiche Musik daherkommen kann.

Ein vielseitiger und talentierter Künstler und ein ungewöhnlich tolles Debütalbum. Heute Abend tritt Pete Josef 2.11.15 in Berlin , Roter Salon“ Volksbühne auf.

Video „Colour“ (Solo Session)

Video „Move On“ (Live –Session)

http://petejosef.com

COLOUR_Album_Cover

Pete Josef – Colour

VÖ 23.10.2015

Label – Sonar Kollektiv

Foto: @sonarkollektiv

Send this to friend