Moderner Tanz in Berlin

Ein Tanzstück über die Möglichkeiten des Zusammen-Seins, so nennt sich die neueste Produktion der YET Company. Nach dem Publikumserfolg von “Vivant!” ist “ensemble” der 2. Teil der YET Company-Trilogie – eine abendfüllende zeitgenössiche Tanzproduktion, an der Berner und Berliner Künstler beteiligt sind.

5 TänzerInnen und ein Experimental-Musiker setzen sich mit der Thematik des Zusammen-Seins auf abstrake und rein physische Weise auseinander: dynamisch, haptisch und akustisch.
“ensemble” thematisiert das Miteinander-Sein als fragilen Zustand, der ständigem Wandel unterworfen ist und erforscht die Grenzen des Gemeinsamen. Ständig wandelnde Konstellationen, Formationen und Intensitäten machen die Zerbrechlichkeit des menschlichen Zusammen-Seins in kondensierter Form erlebbar und eröffnen Raum für Assoziationen und eigene Reflexionen.

Choreographie u. Projektleitung: Fabian Cohn und Dominika Willinek
Tanz: Anja Kolmanics, Anna Heinimann, Flurin Kappenberger, Johannes Stubenvoll, Susanne Mayer

Termine
03. Dezember 2015 | 20:30 | Uferstudios, Berlin
04. Dezember 2015 | 20:30 | Uferstudios, Berlin
05. Dezember 2015 | 20:30 | Uferstudios, Berlin*
06. Dezember 2015 | 19:00 | Uferstudios, Berlin
Tickets Einritt: 13 Euro / 8 Euro (ermäßigt)
Reservierungen: Mail an tickets@yetcompany.net
* Publikumsgespräch nach der Vorstellung

www.yetcompany.net

Titelfoto: Ole Schwarz

Dialogic Movement – Forum für zeitgenössischen urbanen Tanz

In der Dezember-Episode von „Dialogic Movement“ widmen sich Louise Wagner und Raphael Hillebrand mit ihren Gästen dem zeitgenössischen Hip Hop-Tanztheater und richten dabei ihren Blick auf das Schaffen der legendären Tänzerin und Choreographin Pina Bausch. Im Zentrum des Dialogs steht die Auseinandersetzung mit den Anfängen des Tanztheaters, mit dem Pina Bausch die internationale Tanzszene nachhaltig geprägt hat, und der stetigen Weiterentwicklung des Genres durch zeitgenössische und urbane Choreographen und Tänzer.

Die international erfolgreichen Choreographen Lorca Renoux und Malou Airadou, beide im Wuppertaler Tanztheater-Kontext verwurzelt, stellen gemeinsam mit den Tänzern Mehdi Azema, Cyril Pernot, Valo Hollenstein, Szu-Wei Wu und Sefra Erdik Stückauszüge aus aktuellen Produktionen vor und eröffnen neue Blickwinkel auf das Tanztheater und den urbanen Tanz.
„Dialogic Movement“ ist ein in dieser Form in Berlin einzigartiges Forum: Der urbane Tanz hat zwar längst den Bühnenraum erobert und der Tanz westlich-postmoderner Prägung bespielt schon lange den Stadtraum – das gegenseitige Verständnis der Kulturen bleibt dennoch unvollständig. Die Veranstaltungsreihe bildet eine Schnittstelle, an der urbaner und zeitgenössischer Tanz stärker zusammenwachsen und sich gegenseitig in ihren unterschiedlichen Entwicklungen unterstützen können, um gemeinsam eine zeitgenössische Form des urbanen Denkens in Bewegung zu entwickeln.

SA 05. Dezember 20 Uhr
Mit Malou Airadou, Mehdi Azema, Sefra Erdik, Valo Hollenstein, Cyril Pernot, Lorca Renoux und
Szu-Wei Wu

Karten und weitere Infos: WWW.RADIALSYSTEM.DE

Send this to friend