MaerzMusik 2014 – Festival für aktuelle Musik

image

Die 13. Ausgabe von MaerzMusik – das internationale Festival für aktuelle Musik der Berliner Festspiele – wendet sich 2014 der heimischen Musiklandschaft zu. Zum ersten Mal steht Berlin thematisch im Mittelpunkt – als globalisierter Ort mit magnetischer Wirkung auf internationale Künstler mit innovativen Konzepten.
In den 10 Festivaltagen – vom 14. bis 23. März 2014 – präsentiert MaerzMusik 2014 unter dem Motto „Nach Berlin! Nach Berlin!“ eine vielseitige Auswahl an Arbeiten musikalischer „Immigranten“ in Konzerten, szenischen Formen, Performances und Klanginstallationen.

Mit Kompositionen von Ondřej Adámek, Mark Andre, Unsuk Chin, Nicolas Collins, Hugues Dufourt, Boris Filanovsky, Alexandra Filonenko, Friedrich Goldmann, Matthew Goodheart, Juliana Hodkinson, Clara Iannotta, Arthur Kampela, Georg Katzer, Alvin Lucier, Mela Meierhans, Sergej Newski, Makiko Nishikaze, Samir Odeh-Tamimi, Enno Poppe, Rebecca Saunders, Oliver Schneller, Mathias Spahlinger, Charlotte Seither, Simon Steen-Andersen, Øyvind Torvund, Michael Wertmüller u.v.a.

Orchester und Ensembles sind Konzerthausorchester Berlin, Klangforum Wien, Ensemble Modern, ensemble ascolta, Splitter Orchester, Ensemblekollektiv Berlin, Berlin PianoPercussion, Musicbanda Franui, Scenatet u.v.a.

Zentraler Veranstaltungsort von MaerzMusik 2014 ist das Haus der Berliner Festspiele. Neben zahlreichen weiteren, vertrauten Spielorten in ganz Berlin – Konzerthaus Berlin, Kammermusiksaal Philharmonie, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Akademie der Künste, Radialsystem V und Berghain – sind in diesem Jahr einige neue zu entdecken: Paul-Gerhardt-Kirche in Schöneberg, Fahrbereitschaft in Lichtenberg, Langenbeck-Virchow-Haus und Museum für Naturkunde.

In den mehr als 30 Veranstaltungen werden insgesamt 55 Kompositionen und Projekte vom Musiktheater bis zur Soloperformance sowie 4 Ausstellungen präsentiert, darunter 19 Uraufführungen.

Mit dem Symposium „QuerGänge“ feiert das Projekt „QuerKlang – Experimentelles Komponieren in der Schule“ sein 10jähriges Aufführungsjubiläum.

Karten und Informationen ab sofort unter www.berlinerfestspiele.de/maerzmusik
Kartentelefon: +49 (0)30 254 89–100; Preise: € 10,00 bis € 25,00

Foto: Denseland © Promo

Send this to friend