Kintsugi

image

Kann etwas schöner werden, nachdem es zerbrochen ist? Ja, wenn es sich um Porzellan oder Keramik handelt, das anschließend einer speziellen Kunst der Reparatur unterzogen wird. Kintsugi heißt die Wunderformel und ist nichts anderes als ein Zusammenkleben der gebrochenen Stücke, eine Reparaturmethode für Keramik, nur auf eine besondere Art. Wenn also beim letzten Krach mit dem Partner/der Partnerin wieder einmal die schönsten Tassen und Teller zersprungen sind – macht nicht’s, her mit der Urushi-Masse und dann geht’s ans Kleben.
Seit dem 16. Jahrhundert kennt man in Japan diese kunstvolle Keramikwiederherstellung.
Damit die reparierten Gegenstände auch wirklich haltbar sind, muss allerdings ein wenig mehr Zeit investiert werden, als beim üblichen Kleben. Urushi heißt das Klebematerial, das die gebrochenen Teile zusammenhält. Die Schönheit bekommt die Keramik durch eine feine Schicht Pudergold oder -silber.

Das zerbrochene Porzellan erfährt durch Kintsugi nun ein schöneres Weiterleben.

Kintsugi für Eilige! Mit diesem KIT geht es zwar schneller, aber ob’s auch hält?!

Bildersammlung auf Pinterest

 

Send this to friend