Kein Leben ohne Minibar

image

Neil Double hat einen ungewöhnlichen Beruf, einen noch nicht wirklich etablierten Job, der jedoch Menschen, die beruflich oft Kongresse und Messen besuchen müssen, aufatmen lässt. Denn er vertritt sie kompetent, sofern sie selbst verhindert sind  – er ist Messestellverteter. Was daraus zwangsläufig folgt, sind zahlreiche Übernachtungen in Hotels, endloses Durchstreifen von Messehallen und das Anhören von langatmigen Vorträgen. Aber für seine Kunden tut er das gerne, wird aber zum Schrecken aller Messeveranstalter, denn wenn sich dieser Beruf ausbreitet, dann wird es deutlich weniger Besucher, sprich auch sehr viel weniger Geld geben.

Neils aktueller Auftrag hat ihn in ein neu errichtetes Messezentrum mit angeschlossenem und ebenfalls neu errichtetem Hotel geführt. Nur die begehbare Verbindung zwischen Hotel und Messezentrum ist noch unfertig, und deshalb müssen die Besucher mit einem Shuttlebus hin und her pendeln. Nach dem ersten Messetag kehrt Neil zufrieden in sein Hotelzimmer zurück. Er hofft neue Kunden gewonnen zu haben und zudem seine derzeitigen zufriedenstellen zu können. Doch dann besucht er die Party am Abend und alles richtet sich plötzlich gegen ihn. Das Hotel wird zu einem bedrohlichen Labyrinth, und die Hotelgäste und Kollegen wenden sich von ihm ab…

Kann man ein spannendes Buch über Hotel – und Messeaufenthalte schreiben? Ja, Will Wiles hat es getan! Denn der Autor schaut genau, aber mit liebevollem Blick auf die Banalität der Hotelzimmer und Minibars, die vielen Menschen eine kurzfristige Bleibe bieten und sich häufig penetrant ähneln. Und er schaut darüber hinaus – plötzlich werden diese Orte zu magischen Plätzen, die verwirren und ängstigen, aber auch komische und witzige Augenblicke in petto haben. Eine Geschichte vom Leben rund um Hotelbetten und Minibars, die die Hotels aus aller Welt zu bieten haben. Ein sehr ungewöhnliches und interessantes Buch, nicht nur für Weltenbummler und Messeverterter.

Kein Leben ohne Minibar von Will Wiles

Roman

Originaltitel: The Way Inn
Originalverlag: Fourth Estate (HarperCollins), London 2014
Aus dem Englischen von Sabine Lohmann

Deutsche Erstausgabe

Paperback, Klappenbroschur, 320 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-58548-1

Verlag: carl’s books

Will Wiles ist Journalist und Redakteur eines englischen Magazins. Er lebt in London, „Die nachhaltige Pflege von Holzböden“ ist sein erster Roman.

Send this to friend