Das Original – John Grisham // Buchtipp

image

Mercer Mann ist eine junge Schriftstellerin, die nach ihrem ersten erfolgreichen Roman auf eine kreative Idee für ihren dritten Roman wartet. Bis dahin hat sie als Dozentin für kreatives Schreiben an einer Universität sich finanziell über Wasser gehalten. Doch der Vertrag ist nun abgelaufen. Zeitgleich arbeitet ein kriminelles Team daran, die Bibliothek der Princeton-Universität um die dort befindlichen fünf handschriftlichen Manuskripte des berühmten US-amerikanischen Schriftstellers F. Scott Fitzgerald zu bestehlen.

Der Coup gelingt und der Schaden für die Universität ist immens. Nicht nur das FBI übernimmt die Ermittlungen, sondern auch ein privates Sicherheitsunternehmen macht sich auf die Suche nach den gestohlenen Werken. Und stößt dabei auf Mercer Mann, die eine ideale Spionin abgibt, um einen Buchhändler ins Visier zu nehmen, der verdächtig wird, die Manuskripte zu besitzen. Denn Bruce Cable ist ein überaus erfolgreicher Geschäftsmann, der Schriftsteller*innen und Bücher über alles liebt. Seine Lesungsveranstaltungen sind legendär und seine Vorliebe für attraktive Schriftstellerinnen ebenso.

Der Ort in dem Bruce Cable lebt, ist zufällig auch einer, mit dem Mercer viele wundervolle Kindheits- und Jugenderinnerungen verbindet. Denn auf Camino Island lebte in einem kleinen Ferienhäuschen am Strand ihre Großmutter, bei der sie viele Monate ihres Lebens verbracht hatte. Mercer willigt ein und übernimmt den Job. Obwohl sie einen grundanständigen Charakter besitzt und sich schlecht verstellen kann. Doch Mercers Finanzlage ist desaströs. Das Sicherheitsunternehmen will ihr Studiendarlehen tilgen und monatlich eine hohe Summe zahlen. Sie hätte endlich Zeit und Geld, um im Ferienhaus ihrer Großmutter, den längst fälligen Roman zu schreiben.
Und so beginnt sich die attraktive junge Schriftstellerin Mercer, Schritt für Schritt ins Leben des Buchhändlers einzuschleichen. Bruce Cable reagiert wie erwartet, wenn er Bekanntschaft mit einer schönen Frau macht. Und es sieht so aus, als ob er in die Falle tappen würde, doch der Buchhändler ist intelligenter als gedacht und trickst letztlich alle aus …

Grishams Roman „Das Original“ ist wieder sehr raffiniert konstruiert. Dieses Mal entführt er nicht in dunkle Korridore und korrupte oder zwielichtige Milieus, sondern in sonnige Gefilde an Floridas Küste und in thematische Bereiche, die dem Autor zutiefst bekannt sind: Bücher und die Mühen und Freuden der Schriftstellerei. Und erfrischenderweise ironisiert er dabei auch ein wenig die mythischen Überhöhungen, die sich um das Schriftstellerleben ranken. Sehr lesenswert!

John Grisham
Das Original

Aus dem Amerikanischen von Kristiana Dorn-Ruhl, Bea Reiter, Imke Walsh-Araya
368 Seiten
ISBN: 978-3-453-27153-1
Verlag: Heyne

Send this to friend