HOTEL ARTEMIS – Jodie Forster als verhärmte Nurse

image

In Los Angeles des Jahres 2028 herrschen in den Straßen Chaos und Gewalt. Das Wasser ist knapp und die Bürger wehren sich. Dagegen erscheint das Hotel Artemis wie eine gesicherte Burg. Und während es in der Stadt für die Polizei unübersichtlich wird, machen sich Waikiki (Sterling K. Brown) und seine Kumpanen daran, eine Bank zu überfallen. Sie haben dennoch Pech. Polizeikugeln treffen und verletzen sie. Und nun kommt das ruhige Hotel Artemis ins Spiel – ein längst zum Mythos erklärtes Krankenhaus, das nur Schwerverbrechern Heilung bringen will.

Hotel Artemis Jodie Forster

Dort waltet nach strengen Regeln die Nurse (Jodie Foster). Von Alkohol und Kummer geplagt ist sie doch sehr kompetent und kann mit ihren Patienten sicher umgehen. Ihr Assistent (Dave Bautista) steht ihr bei allen Problemen zur Seite.

Jodie Forster und Dave Bautista Foto: Concorde

Seit langem hat sie nicht mehr nur einen Fuß nach draußen gesetzt. Gerade ist das Hotel gut besetzt. Der Waffenhändler Acapulco (Charlie Day) und die Auftragskillerin Nice (Sofia Boutella) sind schon da und sorgen auf ihre Weise für Action.

Sofia-Boutella und Charlie Day

Derweil muss die Nurse Organe erneuern und Wunden versorgen. Ein beeindruckendes High-Technik-Equipment hilft ihr dabei. Nur manchmal versagt es und der Tod erhält Zugang ins Artemis. So auch bei einem ganz besonderen Gast: Niagara (Jeff Goldblum), dem mächtigsten Gangsterboss der Stadt. Ihm gehört das Hotel Artemis.

Die Nurse wird nicht wirklich nervös, obwohl ein schmerzliches Ereignis sich immer wieder vor ihr inneres Auge drängt. Eine Tragödie, bei der Niagara seine Hände im Spiel hatte.

Mit HOTEL ARTEMIS liefert Regisseur und Drehbuchautor Drew Pearce („Ironman 3“) eine gute Prise Action, etwas Sci-Fi und ein bißchen Kammerspiel im gedämpften, aber nicht finsteren Hotel Artemis.

Jodie Forster ist als verhärmte ältere Frau sehr überzeugend. Eine starke Rolle, die eine neue Seite ihres schauspielerischen Talentes zeigt.

Regie & Drehbuch: Drew Pearce
Mit: Jodie Foster, Sterling K. Brown, Jeff Goldblum, Sofia Boutella, Zachary Quinto, Dave Bautista, Charlie Day u.v.m.

Kinostart: 26. Juli 2018 im Concorde Filmverleih


Alle Fotos: Concorde Filmverleih