Hipster wird’s nicht – Uli Hannemann

image

Niemand ist perfekt, schon gar nicht der Slampoet Thomas, und genau deshalb sitzt er nun auf der Straße. Seine Freundin Annabel hat endgültig die Nase voll von ihm und seinen Frauengeschichten. Wo soll er jetzt hin? Geld ist eher Mangelware und seine Kontakte, die in seinem alten Handy gespeichert sind, auch nicht mehr die frischesten. Eine kalte und trübe Aussicht auf die kommende Nacht.
Der Weg bis zu einer neuen Behausung führt ihn über einige Nächte in einer mäßig warmen U-Bahn Station zu Franziska. Die ist jedoch sehr viel jünger und lebt in einer Berliner Hipster WG in Berlin-Neukölln. Sie und die übrigen Bewohner davon zu überzeugen, dass er, 44 Jahre alt, genau der richtige Mitbewohner ist, gelingt nur mühsam über die Einsicht, dass durch ihn die WG zur Mehr-Generationen-WG aufsteigt, und das ist hipper als hip, eben hipster. Punkte sammeln durch Alter, die voll! neue Erfahrung für Thomas, der sich allerdings eh immer jung fühlt und deshalb auch keinerlei Hemmungen hat, Franziskas Lover zu werden. Ob aus Thomas auch ein echter Hipster wird, in dem hipstermäßig sehr angesagten Berliner Kiez? „The Place to be“ ist immer da, wo ich meinen Hut nicht finden kann“. ( frei nach Inge Meysel)

Eine rasante und sehr witzige Geschichte, die ironisch, aber liebevoll das Berliner Szenevolk auf die Schüppe nimmt – voll das hippe Buch eben, nicht nur für Hipster ;-).

Uli Hannemann, geboren 1965 in Braunschweig, lebt als Autor in Berlin-Neukölln. Er ist Mitglied der Berliner Lesebühne »LSD – Liebe statt Drogen« sowie der »Reformbühne Heim & Welt«. Bisher erschienen seine Textsammlungen: »Neulich in Neukölln – Notizen von der Talsohle des Lebens« (2008), »Neulich im Taxi: Notizen vom zweitältesten Gewerbe der Welt« (2009), »Neukölln, mon Amour – Anekdoten vom Boden der Tatsachen« (2011) und »Wenn der Kuchen schweigt, sprechen die Krümel – Neue Geschichten« (2012). »Hipster wird’s nicht« ist sein erster Roman.

 

Uli Hannemann
Hipster wird`s nicht

Der Neuköllnroman
320 Seiten
€ 9,99 / € 10,30 [A] /
sFr 14,90
ISBN 978‐3‐8333‐0954‐0

Verlag: Berlin Verlag

Lesung unter Veranstaltung

Send this to friend