HANDFULS OF NIGHT – neues Album von Penguin Café

image

Penguin Café ist eine Band, deren eigenwilliger Sound sich seit jeher einer einfachen Kategorisierung entzieht und elegant zwischen opulentem Pop, Folk, zeitgenössischer Klassik, elektroakustischen Miniaturen und afrikanischen Texturen mäandert. 2009 wurde sie von Arthur Jeffes gegründet, dessen Vater, der britische Komponist und Multiinstrumentalist Simon Jeffes, das weltberühmte avantgardistische Penguin Café Orchestra leitete. HANDFULS OF NIGHT heißt das neue Album von Penguin Café, das am 04. Oktober 2019 bei dem Label Erased Tapes erscheint. Wie sein Vorgänger „The Imperfect Sea“ besticht es mit einer spannenden Mischung unterschiedlicher Genres, raffinierten Arrangements sowie mit großer klanglicher Harmonie und orchestraler Reinheit.

Entstanden ist HANDFULS OF NIGHT als Hommage an die Expeditionen des britischen Polarforschers Robert F. Scotts und als Auftragsarbeit der Umweltschutzorganisation Greenpeace, die Jeffes bat, vier Musikstücke zu vier Pinguinarten zu komponieren, um das öffentliche Bewusstsein für die durch den Klimawandel bedrohte Antarktis zu schärfen. 

Die Atmosphäre des Albums hat etwas Unwirkliches, Ambivalentes, das mal bedrohlich, dann wiederum ehrfürchtig und friedvoll wirkt. Die Titel „Wintersun“ und „Midnight Sun“ sind schlichte Ambient-Klavierballaden, die die übrigen sieben Songs einrahmen.  Das wehmütige „At the Top of the Hill They Stood” stöbert in neo-minimalistischen Klangstrukturen im Stile eines Philip Glas und lebt ganz ähnlich von der Magie der Wiederholungen. Titel wie „Chinstrap“ und „Pythagoras on the Line Again“ flirten demgegenüber mit Folk und Electronica, wenngleich der dominante Modus der einer euphorischen heimeligen Kammermusik ist, die mit getragenen Streichern tief bewegt.  Das Stück „Chapter“ wiederum erinnert mit seinen perlenden Klavierläufen und bombastischen Streichern an großartige Filmmusik.

Fazit: Mit HANDFULS OF NIGHT ist Penguin Café erneut ein beeindruckendes Album gelungen, das mit einer tollen Mischung aus moderner Klassik, Ambient, Folk und Pop überzeugt.


HANDFULS OF NIGHT Trackliste:

  1. Winter Sun
  2. Chinstrap
  3. Chapter
  4. Adelie
  5. At the Top of the Hill, They Stood…
  6. Pythagoras on the Line Again
  7. The Life of an Emperor
  8. Gentoo Origin
  9. Midnight Sun

Erschienen bei www.erasedtapes.com

Foto: Alex Kozobolis

Send this to friend