Gustav Rasmussen & Thorben Seierø – Album „Ghost Coast Choir“

image

Chorgesänge und fein austarierte Soundflächen, die ihre Quelle in einem Mix aus Indie-Musik, Rock & experimenteller Musik haben, erzeugen Gänsehaut-Feeling. Wer das Album „Ghost Coast Choir“ des Neo-Klassik Duos Gustav Rasmussen & Thorben Seierø hört, wird durch den harmonischen Chorgesang, die Schönheit der Stimmen sofort bezaubert. Chorgesang besitzt eine lange zumeist religiöse Tradition und übt bis heute eine große Anziehungskraft aus.

Von den beiden Musikern in ein avantgardistisches musikalisches Gewand gekleidet und mit neuen Texten versehen, wird diese Tradition perfekt transformiert und in die Gegenwart transportiert. Dabei erhält die Musik eine noch magischere Kraft. Das Album „Ghost Coast Choir“ mutiert so zu einer modernen ausdrucksstarken neuen Chormusik. Gustav Rasmussen & Thorben Seierø bezeichnen sie als post-klassischen Indie-Chor.

Ihre Zusammenarbeit mit dem Chor Ensemble Edge und ihr musikalischer Hintergrund aus der experimentellen und der Independent Szene, gehen hier eine einzigartige musikalische Beziehung ein. Textlich wenden sich die Künstler dem Hier und Jetzt zu beispielsweise der ökologischen Zerstörung, die jedoch ohne die vergangenen Fehler wie Gier und Achtlosigkeit nicht zu verstehen ist. Ebenso werden Verlust und Selbstverwirklichung thematisiert.

Ghost Coast Choir“ ist in in jeder Hinsicht beeindruckendes Album. Es wurde bereist am 12. März bei ExoPAC/Nordic Music Society veröffentlicht.

https://www.ghostcoastchoir.com

Send this to friend