Falsche Gesichter Kriminalroman von Lone Theils

image

Nora Sand hat den Stecker gezogen. Die Journalistin, die für die dänische Zeitung Globalt in London als Korrespondentin arbeitet, war an einem Punkt angekommen, wo sie nicht mehr so weitermachen konnte. Bevor Nora total ausbrennt, musste sie weg und landet am thailändischen Golf. Dort absolviert sie regelmäßig körperlich anstrengende Trainingseinheiten und hofft, wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Doch bereits in der zweiten Woche ihres Aufenthaltes ist es damit vorbei. In der englischen Stadt Toppingham wird der dortige Polizeipräsident ermordet – enthauptet – um genau zu sein. Eine Hinrichtung, die gefilmt und ins Netz gestellt wird. Zunächst deutet alles auf einen islamistischen Hintergrund hin.

Als Nora Sand vor Ort ist, versucht sie sogleich den Iman der islamischen Gemeinde zu befragen. Sie hat Zweifel an der These. Doch die örtliche Polizei geht weiter von einem Terroranschlag aus, ermittelt aber in alle Richtungen. Aus London erreichen zwei Nora bekannte Polizisten von Scotland Yard das Städtchen. Nora wittert eine Chance, über sie mehr Informationen zu bekommen. Millhouse ist auch bereit dazu und während sie in einem türkischen Imbisslokal eine Kleinigkeit essen, kommt es zu einem Zwischenfall. Ein Mädchen, kaum älter als 14 Jahre, betritt betrunken das Lokal. Sie ist offensichtlich dort bekannt und beschimpft den Besitzer. Als sie schließlich randaliert und sich dabei verletzt, ruft Millhouse einen Krankenwagen und der Lokalbesitzer die Polizei.

Schnell wird Nora klar, dieses junge Mädchen hat ein Trauma und niemand kümmert sich darum. So scheint es vielen Mädchen hier zu gehen, die nachts durch die Straßen irren, ohne dass das Gesetz eingreift. Dann geschieht ein zweiter Mord. Opfer ist die Leiterin einer Mädchenschule. Was haben beide Fälle miteinander zu tun?

Nora Sand wird wie immer auch im vierten Kriminalroman „Falsche Gesichter“ aus der Reihe um die Journalistin Nora Sand von Lone Theils den Fall lösen. Und wie alle Bände zuvor überzeugt die charismatische und doch auf dem Boden gebliebene Protagonistin durch Mut, Durchsetzungskraft und Gerechtigkeitssinn. Zudem gelingt es der Autorin abermals, einen klug konstruierten und realitätsnahen Roman zu schreiben. Einfach spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

Falsche Gesichter

Autorin: Lone Theils

Übersetzt von: Karoline Hippe
Verlag: Rowohlt Taschenbuch
Erscheinungstermin: 16.02.2021
480 Seiten
ISBN: 978-3-499-00003-4

Send this to friend