„Everything is o.k.!“ – THE LOVE POLICE // Dokumentation

image

Charlie Veitch (30) arbeitet als Finanzberater in London. Als er 2009, während der Wirtschaftskrise, gefeuert wird, beginnt Charlie das System aktiv zu hinterfragen.Mit einem Megaphon bricht er unmittelbar in den Alltag der Passanten ein. Charlie stellt seine Aktionen auf You Tube und schon bald hat er über eine Millionen Klicks. Als er auf Danny Shine trifft, treten sie gemeinsam als THE LOVE POLICE an: „Everything is o.k.!“, so ihr ironischer Schlachtruf.

Doch schon bald trennen die beiden grundlegende Meinungsverschiedenheiten. THE LOVE POLICE dokumentiert Charlies Weg, zeigt seine Aktionen, Mitstreiter und Widersacher. Der Film blickt dabei hinter die öffentliche Person Charlie Veitch und betrachtet auch den Privatmenschen mit all seinen Hoffnungen, Motivationen und Ängsten.
2011. Die Menschen wissen, dass die Dinge überall auf der Erde aus dem Ruder laufen. Wir alle spüren Unbehagen und Misstrauen, wenn wir über Machtverteilung, Kriege, Umweltkatastrophen, Klimaveränderungen oder Terrorismus diskutieren. Wir alle wundern uns über Politikeraussagen, Managergehälter und soziale Ungerechtigkeit. In jedem
Land, in jeder Stadt der Welt.
Genau sieben Jahre verbrachte Charlie Veitch (30) als Finanzberater, krawattentragend, im Hamsterrad der Londoner Finanzbranche, ohne auch nur ein einziges Klischee ausgelassen zu haben. Frauen, Drogen, teure Hobbies – Charlie hat alles gelebt. Und doch war da immer eine Sehnsucht nach etwas anderem, nach Antworten auf die vielen Fragen, die  Charlie sich stellte, in den seltenen ruhigen Momenten seines hektischen, schnellen Lebens. Mit der Weltwirtschaftskrise 2009 landete er unsanft auf der Straße. Arbeitslos von heute auf morgen.
Charlie Veitch hat aufgehört, sich über Ungerechtigkeiten zu wundern. Er hat begonnen sich selbst und das System, in dem wir leben aktiv zu hinterfragen. Er ist ein glühender Verfechter der „Free Speech“, der uneingeschränkten, freien Meinungsäußerung. Der charismatische Public Speaker hat die Gabe, sich Gehör zu verschaffen. Von seinem kleinen Zimmer in einer Londoner WG aus tritt er an, um den Großen und Mächtigen und deren Staatsgewalt entgegenzutreten und sie alle in Frage zu stellen. Und die Menschen hören ihm zu.

THE LOVE POLICE dokumentiert Charlies Weg, zeigt seine Aktionen, Mitstreiter und Widersacher. Der Film blickt dabei hinter die öffentliche Person Charlie Veitch und betrachtet auch den Privatmenschen mit all seinen Hoffnungen, Motivationen und Ängsten. Charlies You-Tube-Videos werden millionenfach angeklickt. Wie geht man um, mit so viel Macht? Was passiert, wenn man beispielsweise seine Meinung ändert und Tausende gegen sich aufbringt?
THE LOVE POLICE ist das unkonventionelle, authentische Portrait eines Aktivisten und Anarchisten bei seinem persönlichen Kampf gegen das System. Auf der Straße trifft Charlie auf einen Mitstreiter namens Danny Shine, der im Bankenviertel ein Plakat mit der Aufschrift „Everything is OK!“ vor sich herträgt und eine ähnliche Botschaft vermittelt, wie Charlie selbst. Dieses erste Treffen wurde mit einem You- Tube-Video unter dem Titel „The day Charlie met Danny“ verewigt. Die beiden ergänzen sich inhaltlich perfekt und funktionieren von nun an als Team. Ihre gefilmten Megaphon- Aktionen werden binnen kürzester Zeit via YouTube international bekannt. Die Community liebt die kurzen Filme der beiden und kann sich mit ihren Aussagen und Botschaften identifizieren.

[youtube]http://youtu.be/B2WThh0eGV0[/youtube]

 

Kinostart: 28. November 2013
Ein Film von Harold Baer
Deutschland 2013 – 95 Min
Sprachen: Englisch OmU, teilweise dt. Voice-Over

Chronologischer Ablauf der Ereignisse
2008/2009 Charlie Veitch verliert seinen Banking Job / trifft Danny Shine
2009 Wir lernen Charlie in London kennen
2010 Charlie fliegt nach New York um sich dort mit anderen Aktivisten zusammen
zu tun
2010 Cambridge Studenten Proteste, Charlie unterstützt seine Freundin Silkie,
die dort studiert
2010 Studenten-Proteste weiten sich aus, in London gehen Tausende auf die
Straße, es kommt zu tagelangen Krawallen / 2011 wiederholen sich die
Proteste in der Londoner City
2010 Charlie fliegt nach Toronto zum G20 Gipfel und wird dort verhaftet
2011 Charlie erlebt das Ende der Occupy Bewegung in London und 2012 in
Frankfurt
2011 Er fliegt nach Brasilien und nimmt eine Auszeit
2012 Charlie wird Vater und lebt mit seiner Frau in Manchester
Charles Veitch You Tube Channel:
http://www.youtube.com/user/cveitch?feature=watch

Credits
Including scenes from: Everything is OK! With Charles Veitch
and Danny Shine, Harvey Lester, Luke Rudkowski, Olly The Octopus, Bernardo Sena,
Alexander “Freeman” Hall

Send this to friend