Eric Clapton and Friends würdigen JJ Cale

image

Der Hit „Cocaine“ ist um die ganze Welt gegangen, er stammt von JJ Cale und viele bekannte Songs mehr, mit denen aber andere berühmtere Musiker Erfolge feierten: Eric Clapton, Carlos Santana, Johnny Cash. Jetzt hat Eric Clapton ein Jahr nach dem Tod der Tulsa-Legende Genre-Kollegen und Freunde des bekannten Musikers vereint, um sich letztmalig vor der Legende zu verneigen und Abschied zu nehmen.

Seine Songs sind vielseitig und von einer besonderen Lässigkeit, leicht einzuordnen sind sie nicht. JJ Cale hat im Laufe seiner Musikkarriere einen vollkommen eigenen Stil kreiert, und eine endlos lange Liste von Künstlern sind von ihm beeinflusst und geprägt worden. Vollkommen unabhängig von musikalischen Trends, wird er seit geraumer Zeit von seinen Kollegen verehrt und gilt längst als US-Musik-Ikone.

Stilistisch einzuordnen zwischen Rockabilly, Blues, Jazz und Country, vereinen Musiker wie Mark Knopfler, John Mayer, Willie Nelson, Tom Petty, Derek Trucks und Don White auf dem Album 16 Neuinterpretationen von Cale darunter  der Song “Someday”, den er gemeinsam mit Walt Richmond geschrieben hat und der Titel “I’ll Be There (If You Ever Want Me)”, der aus der Feder von Rusty Gabbard und Ray Price stammt. Die Stücke “Someday”, “Songbird” und “Train to Nowhere” sind bisher unveröffentlichte J.J. Cale-Songs.

Eric Clapton betonte im Verlauf seiner Karriere schon immer, dass J.J. Cale für ihn zu den wichtigsten und einflussreichsten Protagonisten der Rockgeschichte zählt. „Ich wollte dafür sorgen, dass die Leute das Werk von J.J. Cale kennenlernen und daran anknüpfen – darum ging’s mir in erster Linie.“ Das ist ihm mit „The Breeze, An Appreciation of JJ Cale“ hervorragend gelungen.

http://www.universal-music.de/eric-clapton/home

VÖ: 25.07.2014
LABEL: Polydor

Tracklisting
01. They Call Me The Breeze
02. Rock And Roll Records
03. Someday
04. Lies
05. Sensitive Kind
06. Cajun Moon
07. Magnolia
08. I Got The Same Old Blues
09. Songbird
10. Since You Said Goodbye
11. I’ll Be There (If You Ever Want Me)
12. The Old Man And Me
13. Train To Nowhere
14. Starbound
15. Don’t Wait
16. Crying Eyes

Send this to friend