Entführung – Kriminalroman von Petra Ivanov

image

Der Täter ist gefasst, aber die entführte Millionärstochter Lara Blum ist immer noch nicht gefunden. Der Pflichtverteidiger Palushi und auch die Polizei bekommen kein Wort aus ihm heraus. Seine Vorgehensweise war wenig professionell, deswegen wurde er so schnell gefasst, doch sein Motiv ist unklar. Pal Palushi ist sichtlich überfordert. Denn seine Freundin Jasmin ist vor einigen Monaten aus einer Entführung befreit worden und Pal erlebt aus einer anderen Perspektive Ähnliches noch einmal. Zudem fühlt er eine Verantwortung für das Leben des Opfers, aber sein Anwaltsgeheimnis grenzt seinen Aktionsradius immer wieder ein.

Da der Täter Muslim ist, liegt es nahe, dass ein terroristisches Motiv hinter der Entführung steckt, obwohl Zürich bisher davon verschont blieb. Pal selbst ist nicht praktizierender Muslim und hofft, dass er dadurch endlich Nähe zu seinem Mandanten herstellen kann. Und tatsächlich liefert ihm der Entführer einen versteckten Hinweis. Doch keinesfalls kann er diesen Hinweis der Polizei übermitteln. Nur Jasmin, die gerade zurück aus Malaysia ist, wo sie sich von den schrecklichen Erlebnissen erholen konnte, kann ihm helfen. Sie ermittelt auf eigene Faust. Als Ex-Polizistin verfügt sie über hilfreich Kontakte zu Kollegen. Schnell findet sie heraus, dass der Täter nicht allein gehandelt hat, und findet eine tödliche Spur….

Petra Ivanov erzählt in ihrem Kriminalroman „Entführung“ aus der Sicht eines Verteidigers, der Berufsethos und juristische Regelungen verletzt, um ein Menschenleben zu retten. Dabei zeigt die Autorin ein sicheres Gespür für die wesentlichen und spannenden Aspekte eines Krimis, welches sie schon bei den vorherigen Bänden um Jasmin Meyer und Pal Palushi bewiesen hat.

«Entführung»
der vierte Fall von Jasmin Meyer und Pal Palushi.


Petra Ivanov
Verlag: Unionsverlag.com
ISBN 978-3-293-00547-1

Send this to friend