Drei junge Künstlerinnen -Popsongs für Herz und Hirn

image

Hier stellen wir drei junge und talentierte Singer/Songwriterinnen vor, die jenseits konventioneller Popsongs sehr individuelle Musik machen. Die Texte sind anspruchsvoll und persönlich. Die Arrangements und die Produktionen ausgefeilt und von bester Qualität. Davon hätten wir gerne mehr!

Wahnschaffe – Nicht bereit zu gehen

Sophia Wahnschaffe – die Vollblut-Songwriterin, die mühelos ihre Band „Wahnschaffe“ und auch mal einen kompletten Chor dirigiert, gibt ihren Popsongs eine eigene und sehr soulige Note. Ihre filigrane Gitarrenarbeit und ihr charakterstarker Gesang, die ausgefeilten Synthie-Arrangements und interessante Mischung aus Beats und organischer Percussion erweitert den Horizont zeitgenössischen Pops .
WAHNSCHAFFE Texte sind persönlich und ehrlich ohne befindlich, charakterstark und beherzt ohne großspurig zu sein. Die neue Single „Nicht bereit zu gehen“ lässt einmal mehr hören, dass man es hier nicht mit einer stillen Singer/Songwriterin zu tun hat, sondern mit einer selbstbewussten Künstlerin, die einen ausufernden Sound mit detailverliebten und doch straffen Arrangements erschafft.

Wahnschaffe auf Spotify

Hanna Batka – „Komet“

Foto: Marco Sensche


Hanna Batka hat ihre zweite Vorab-Single zum kommenden Debütalbum veröffentlicht. Kleine Wirkung – großer Effekt! Das ist das Wesen eines Kometen. Ein kleiner Klumpen Staub, der ein wunderbares Spektakel an den Himmel zaubert. Mit ihrem Song „Komet“ sendet Hanna Batka ein Mutmachlied in den Popmusikhimmel.

Eine Liebeserklärung an alle Menschen die denken, sie wären unwichtig, nur ein Rädchen im Getriebe, machtlos und im Schatten stehend. Die Songs punkten mit poetischen Texten und bieten akustisch zeitlosen, schönen Pop-Sound.

Streaminglink: https://HannaBatka.lnk.to/Komet

Be Charlotte – Lights Off

Pressefoto

Die Schottische Singer-Songwriterin Be Charlotte mit der beeindruckenden Stimme veröffentlicht heute ihre Debüt-EP Dreaming „With The Lights Off“ über Columbia Records. Mit diesen 6 Tracks zeigt die Newcomerin aus UK vielseitige Facetten ihres Könnens. Es ist die Kombination aus bemerkenswertem Songwriting, einem Näschen für fesselnde Melodien und diesem glühenden Sinn für Identität und Selbstwert, die für Aufsehen sorgt – und das nicht nur in Großbritannien.
Entstanden sind die Songs in Zusammenarbeit mit Künstlern und Produzenten wie JC Stewart, Nick Atkinson (James Bay), Edd Holloway (Lewis Capaldi), Tobias Khun (Milky Chance) Joe Walter & Kali Reindhardt (Alma).

STREAM & DOWNLOAD

Streaminglink: https://becharlotte.lnk.to/DWTLODC

Send this to friend