Die Stunde da wir zu viel voneinander wussten

image

Mit bildstarken Musiktheaterproduktionen hat sich das freie Berliner Ensemble Nico and the Navigators international einen Namen gemacht und war sehr erfolgreich in großen Opernhäusern europaweit zu Gast. In ihrer neuen Produktion kehren die „Ganzkörperpoeten“ nun zu den Wurzeln ihrer Arbeit zurück. In Kontrast zu Peter Handkes 1992 uraufgeführtem Original „Die Stunde da wir nichts voneinander wußten“, in dem hunderte stumme Charaktere ausschließlich über Regieanweisungen über die Bühne bewegt werden, nehmen Nico and the Navigators mit nur acht Darstellern absurde Begegnungen, tragikomische Helden des Alltags und ihre verzweifelten Kommunikationsversuche unter die Lupe.

„Die Stunde da wir zu viel voneinander wussten“ spielt vor der Folie einer sich rasant medialisierenden Welt, in der Überforderung zunehmend das Denken ablöst. Mit neu interpretierten Songs und Liedern von Bonnie „Prince“ Billy bis Benjamin Britten, Körpersprache und Textfragmenten greift das von Nicola Hümpel navigierte Ensemble den von Zufall und Regeln bestimmten Takt des Lebens auf: Wie fremd sind wir uns? Wissen wir zu viel voneinander? Was wissen wir wirklich voneinander? Und wie sind unsere Geschichten miteinander verbunden?

Termine:
Mi 27.05.2015 20:00 Berliner Premiere
Do 28.05.2015 20:00
Fr 29.05.2015 20:00
Sa 30.05.2015 20:00
So 31.05.2015 20:00

Nico and the Navigators: Die Stunde da wir zu viel voneinander wussten from Kampnagel on Vimeo.

Karten können Sie online unter www.radialsystem.de
oder im Ticketbüro des RADIALSYSTEM V erwerben

Foto: © Dieter Hartwig

Send this to friend