Die da kommen Thriller von Liz Jensen

Hesketh Lock ist Anthropologe. Die wissenschaftlichen Grundlagen seines Berufs erfordern es, eine besondere und distanzierte Sicht auf den Menschen zu werfen, so als wäre dieser eine fremde Spezies mit aussergewöhnlichen Traditionen und Lebensformen. Gerade hat er sich von seiner Lebensgefährtin getrennt und vermisst deren kleinen Sohn Freddy, den er von nun an nur selten zu sehen bekommt. Zudem arbeitet er als Troubleshooter und hat nur wenig Zeit. Seine Aufgabe, Sabotagefälle in großen Konzernen aufzuklären, führt ihn in die unterschiedlichsten Weltregionen. Plötzlich werden mehrere Sabotageakte bekannt, deren Akteure durch Selbstmord und merkwürdige Unfälle ums Leben kommen. Parallel dazu greifen entsetzliche Verbrechen wie eine weltweite Epidemie um sich: Kinder töten ihre engsten Angehörigen und zeigen keinerlei Reue oder Schuldbewusstsein.


Hesketh leidet an dem Asperger Syndrom, einer milden Form des Autismus, die ihn aber mit der herausragenden Fähigkeit ausgestattet hat, sehr schnell Muster und Strukturen zu erkennen, sie in Flussdiagramme und Fenn- Mengendiagrammen sichtbar zu machen. Und rasch erkennt er deshalb Gemeinsamkeiten zwischen den rätselhaften und grauenvollen Geschehnissen. Auch in seinem engsten Umfeld verändern sich Personen, die plötzlich nur noch wenig mit der Spezies Mensch gemeinsam haben Die Lösung der Probleme aber liegt weit ausserhalb der Grenzen der Rationalität….

[highlight] Ein sehr intelligenter, packender Thriller, der mit der Möglichkeit der Revolte unserer Nachkommen spielt, die Stopp zu Ausbeutung und Missbrauch unserer Ressourcen sagen und letzlich der jetzigen Generation die Schuld am Klimawandel geben.
Sehr empfehlenswert! I. Mosblech-Kaltwasser [/highlight]

 

Die da kommen
Thriller
Liz Jensen

dtv premium
Deutsch von Susanne Goga-Klinkenberg
Deutsche Erstausgabe
320 Seiten
ISBN 978-3-423-24960-7
Juni 2013

Special zum Buch

Liz-Jensen_Foto-Les-Kaner

Über die Autorin
Liz Jensen studierte Englisch am Somerville College in Oxford, arbeitete als Journalistin in Hongkong und Taiwan, danach als Produzentin für die BBC sowie als Journalistin und Bildhauerin in Frankreich. Heute lebt sie in London und Kopenhagen. Sie war mehrmals für den Orange Prize und den Guardian First Book Award nominiert.
Autorenfoto: © Les Kaner

Send this to friend