LOLA FESTIVAL

image

Eine Woche vor der Verleihung des DEUTSCHEN FILMPREISES diskutieren und zelebrieren die DEUTSCHE FILMAKADEMIE und ihre Partner das heimische Filmschaffen mit zahlreichen Vorführungen, Panels, Workshops, einem BBQ und einer Party.

Am 21. Mai lädt die DEUTSCHE FILMAKADEMIE alle Interessierten zu einem Tag der inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem heimischen Film. Auf der Agenda stehen Themen wie: Was bedeutet es für den deutschen Film und den Filmpreis, wenn kreative Köpfe und Ressourcen sich in Richtung anderer Erzählformate verabschieden? Wie schafft die Branche den Spagat zwischen einer eng an Territorialität und Verwertungsfenster ausgerichteten Filmförderung, ohne sich der neuen Möglichkeiten durch global agierende, finanzstarke Akteure wie Netflix oder Amazon zu berauben? Der inhaltliche Samstag endet mit einem abendlichen BBQ auf der Terrasse, Pokalfinale und einer anschließenden Party mit Lars Eidinger an den Plattentellern.

13:00 – 14:30 Uhr: WHO LET THE DOKs OUT!? – Wo findet der Dokumentarfilm noch statt?
mit Maria Köpf, Thomas Kufus, Joachim Kühn, Christian Pfeil
Moderation: Arne Birkenstock 15:00 – 16:00 Uhr: TRIFF DIE REGISSEURE – Die nominierten Regisseure im Gespräch
mit Theresa von Eltz (4 KÖNIGE), Lars Kraume (DER STAAT GEGEN FRITZ BAUER), Maria Schrader (VOR DER MORGENRÖTE), Thomas Stuber (HERBERT) und David Wnendt (ER IST WIEDER DA). Moderation: Alfred Holighaus

16:30 – 17:30 Uhr: JETZT WIRD’S WILD – Nonchalance im deutschen Film mit Nicolette Krebitz (WILD), Baran bo Odar (WHO AM I), Sebastian Schipper (VICTORIA) und Torsten Frehse (Neue Visionen). Moderation: Kirsten Niehuus

18:00 – 19:00 Uhr: JETZT WIRD’S SERIES – Kampf der Erzählformate und die Zukunft des Filmemachens
mit u.a. Stefan Arndt (X-Filme), Jantje Friese (WHO AM I, Autorin), Jakob Lass (LOVE STEAKS), Dan Maag (Pantaflix) und Martin Moszkowicz (Constantin). Moderation: Martin Hagemann

Ab 14:00 Uhr: CINEMATHON – Den Ort Kino überdenken (Workshops mit limitierter Teilnehmerzahl (Anmeldung unter erwin@cinemathon.international). Moderation: Susanne Marian & Erwin Schmidt

19:00 – 22:00 Uhr: BBQ & DFB-POKALFINALE angefeuert von Pantaflix (für Gäste des Tagesprogramms)

ab 22:00 Uhr: LARS EIDINGER DJ-SET (Eintritt: 5 Euro)

Kino-in-der-KulturBrauerei---Au+ƒenansicht-stra+ƒenseitig

Kino in der KulturBrauerei

20. Mai bis 22. Mai | LOLA at Kino in der KulturBrauerei
Die CineStar-Gruppe mit ihrem Kino in der KulturBrauerei und die DEUTSCHE FILMAKADEMIE präsentieren am Wochenende vor dem DEUTSCHEN FILMPREIS an drei Tagen alle nominierten Spiel-, Dokumentar- und Kinderfilme auf der großen Leinwand. Im Anschluss kann sich das Publikum mit den anwesenden Filmemachern austauschen. Programmdetails und Vorverkauf auf http://www.cinestar.de/de/kino/berlin-kino-in-der-kulturbrauerei

23. Mai bis 28. Mai | LOLA at Freiluftkino Kreuzberg | Alle nominierten Spielfilme mit englischen Untertiteln

freiluftkino_kreuzberg

Freiluftkino Kreuzberg

Einen Filmpreis-Einen Filmpreis-Countdown liefert in diesem Jahr das Berliner Freiluftkino Kreuzberg. An sechs aufeinanderfolgenden Abenden werden die zum DEUTSCHEN FILMPREIS nominierten Spielfilme exklusiv mit englischen Untertiteln gezeigt. Programmdetails und Vorverkauf auf www.freiluftkino-kreuzberg.de

Alle Informationen zum LOLA FESTIVAL www.lolafestival.de.

Das LOLA FESTIVAL ist eine Veranstaltung der DEUTSCHEN FILMAKADEMIE in Zusammenarbeit mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Der DEUTSCHE FILMPREIS wird am 27. Mai 2016 in Berlin verliehen. Das Erste überträgt die von Jan Josef Liefers moderierte Show am gleichen Abend um 22:15 Uhr.

Der DEUTSCHE FILMPREIS – die renommierteste und höchstdotierte Auszeichnung für den deutschen Film – ist mit Preisgeldern der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien in einer Gesamthöhe von knapp 3 Mio. Euro dotiert und wird nach der Wahl durch die Mitglieder der DEUTSCHEN FILMAKADEMIE von Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters verliehen. Die Verleihung ist eine Veranstaltung der DEUTSCHEN FILMAKADEMIE in Zusammenarbeit mit der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), produziert von der DFA Produktion GmbH.

www.deutscher-filmpreis.de
www.facebook.com/DeutscherFilmpreis
www.deutsche-filmakademie.de.

Send this to friend