DAS HUHN, DAS VOM FLIEGEN TRÄUMTE

image

Eine moderne Fabel über die Liebe und das Träumen
Sprosse legt täglich ein Ei, aber sie spürt, dass es damit bald vorbei ist. Ihr letztes Ei hatte schon keine Schale mehr. Eigentlich ist sie sehr traurig darüber, dass sie die Welt – der Hof vor der Scheune mit dem wunderschönen Akazienbaum mittendrin – nur immer aus ihrem engen Käfig heraus betrachten kann. Aber besonders schmerzt es Sprosse, dass sie nie ein Ei ausbrüten, ja noch nicht einmal mit den Krallen berühren darf. Sie möchte so gerne einmal im Leben ein Ei ausbrüten und aus ihrem Gehege heraus. Unter schwierigen Bedingungen, die ihr fast das Leben kosten, gelingt ihr die Flucht in die Freiheit. Doch zwischen all den Hoftieren ist sie eine Außenseiterin. Nur ein kleiner Erpel, der selbst ein Außenseiterdasein führt, ist Sprosse eine Hilfe und ohne dass es ihr sogleich bewusst ist, erfüllt er ihr ihren größten Wunsch…

Zart und einfühlsam geleiten uns die Worte der Schriftstellerin durch die wunderschöne Fabel und öffnen uns dabei die Augen für das, was wirklich wichtig ist:  Selbstvertrauen, Liebe, Freundschaft und der unbedingte Wille, seine Wünsche und Vorstellungen zu leben. Wunderbar geschrieben und mit ebenso wunderbaren Zeichnungen versehen. Ein Buch für alle! IMK

 

Auch als Hörbuch erhältlich, gelesen von Senta Berger

DAS HUHN, DAS VOM FLIEGEN TRÄUMTE

Autorin: Sun-Mi Hwang

Roman

Orig. The Hen Who Dreamed She Could Fly

Aus dem Englischen von Simone Jakob

Illustrationen: Nomoco

Klappenbroschur, ca. 160 Seiten

ISBN: 978-3-0369-5699-2

Verlag: Kein&Aber

14.90 €, 19.90 CHF

Über die Autorin

Sun-mi Hwang, 1963 geboren, ist eine koreanische Autorin und Professorin für Literatur in Seoul. Mit ihrem Roman Das Huhn, das vom Fliegen träumte gelang der Autorin der internationale Durchbruch. In Korea veröffentlichte sie bereits über zwanzig Bücher und erhielt diverse Preise.

Send this to friend