Connaisseur: Der zwölfte Fall für Bruno, Chef de police

image

Es ist Frühling im Périgord. Bruno, Chef de police in Saint-Denis, hat sich gerade für ein kleines Frühstück in Fauquets Café zurückgezogen, als sein Handy klingelt. Dort erhält er eine Nachricht, die in der Folge für eine längere Zeit die besondere Aufmerksamkeit von Presse und Polizei haben wird. Er erinnert sich noch gut daran, wie er die junge Amerikanerin am Bahnhof das erste Mal getroffen hat.

Claudia Muller war hierhin gekommen, um im Rahmen ihrer Doktorarbeit zu recherchieren. Auf dem Anwesen eines hochbetagten Kunstsammlers war sie an der außergewöhnlichen Gemäldesammlung interessiert. Nachdem sie sich einige Wochen vor Ort eingelebt und Freunde gewonnen hatte, fiel sie scheinbar einem Unfalltod zum Opfer. Ein nicht abgedeckter Brunnenschacht im Schlossgarten des kleinen Dörfchens Limeuil, wurde ihr zum Verhängnis.

Der Besitzer der Gemäldesammlung jedoch glaubt nicht daran. Er hält die junge Akademikerin, die aus einem sehr reichen Elternhaus stammt und bei ihm recherchierte, für sehr klug und ehrgeizig. Claudia glaubte zwar, falsche Zuschreibungen dreier Gemälde aus der Sammlung entdeckt zu haben. Dennoch ist dies kein Mordmotiv für den im Rollstuhl sitzenden und hochbetagten Sammler.

Dann fördert die Obduktion ein Ergebnis hervor, mit dem niemand gerechnet hat: Claudia war medikamentenabhängig.
Bruno und seine Kollegen ermitteln nun weiter und bald lernen sie auch die Mutter der Toten kennen, die aus den USA angereist ist. Der sehr umtriebige Bruno hat zudem noch Besuche und Veranstaltungen zu koordinieren, denn im Sommer soll eine Hommage die berühmte Tänzerin und Résistance-Heldin Josephine Baker ehren, die hier einmal Zuflucht gesucht hat. Aber wird er bei all diesen Aufgaben die Todesursache herausfinden?

Der Roman „Connaisseur“ von Martin Walker, der wieder ins schöne Périgord entführt, hat eine Fülle von interessanten Querverweisen parat, wie etwa Kulturgeschichtliches aus der Region, Probleme der Provenienzforschung und zur französischen Résistance. Wenn dann auch noch die leckeren Rezepte des äußerst sympathischen Helden Bruno hinzukommen, dann ist perfekte Unterhaltung garantiert. Zudem weckt die detaillierte Beschreibung der schönen französischen Region die Reiselust.

Connaisseur
Der zwölfte Fall für Bruno, Chef de police

Aus dem Englischen von Michael Windgassen

Hardcover Leinen
448 Seiten
erschienen am 22. April 2020
978-3-257-07128-3
Verlag: Diogenes

Send this to friend