BIS DANN, MEIN SOHN – jetzt als DVD

image

Das Ehepaar Liyun und Yaojun, die in der nordchinesischen Provinz leben und beide in derselben Metallfabrik arbeiten, sind von ruhiger Akzeptanz dem Leben gegenüber geprägt. Ihr ganzes Glück und ihre Liebe gilt ihrem Sohn XingXing. Kinder sind etwas Kostbares und das besonders in Zeiten der Ein-Kind-Politik, die in ihrer Provinz seit 1979 eingeführt wurde.

Der Film verläuft in einem ruhigen Rhythmus und erzählt doch eine dramatische Geschichte. Kinder spielen am Ufer eines riesigen Stausees. Die beiden Jungen, die die Kamera in den Blick nimmt, sind wie Zwillinge, am selben Tag geboren und beste Freunde. Als dann die Katastrophe passiert, hat die Kamera sich nicht der schrecklichen Situation genähert, sondern betrachtet aus der Ferne, was passiert, ohne wirklich etwas erkennen zu können. Ebenso wie der nasse und zitternde Haiyan. Doch der Junge weiß genau, was geschehen ist. Sein Freund XingXing ist ertrunken.

Für die Eltern ist nun nichts mehr, wie es war. Ihr Sohn ist tot, und obwohl sie trotz der beengten Wohnungen, der kommunistischen kollektiven Arbeits- und Lebensbedingungen, scheinbar felsenfeste Freundschaften geschlossen haben, hält Liyun und Yaojun nichts mehr in der Heimat.

Liyun und Yaojun feiern mit Freund*innen

Sie ziehen in eine südlicher gelegene Küstenstadt, wo nicht nur der Dialekt fremd ist, sondern noch sehr viel mehr. Dort adoptieren sie einen Waisen, der wie ein Ersatz für ihren verstorbenen Sohn fungieren soll. Der Vater, der eine kleine Reparaturwerkstatt aufmacht, erwartet viel von XingXing Nummer zwei. Schließlich müssen die Eltern einsehen, dass ihre Erwartungen zu hoch waren.

Liyun und Yaojun zurück in ihrer Heimat

Doch der dreistündige Film ist damit noch nicht zu Ende. Er wendet sich auch den in der Heimat gebliebenen Freunden zu. Als Liyun und Yaojun, inzwischen leicht ergraut, ihre Freunde nochmals wiedersehen, ist das Sterbebett der Freundin Haiyan der Ort, an dem sie zusammentreffen …

Ein versöhnliches Ende hat sich der große chinesische Regisseur Wang Xiaoshuai für seinen Film ausgedacht. Und vollendet damit eine über zwei Generationen übergreifende, sehr berührende Familiengeschichte, die von Schauspielerin Yong Mei und Schauspieler Wang Jing und deren herausragenden schauspielerischen Leistungen geprägt sind. Beide erhielten auf der Berlinale 2019 einen Silbernen Bären als Beste Hauptdarsteller.

Phänomenale Bilder und ein einzigartiger Erzählrhythmus – ein Film, den man sehen muss! „Bis dann, mein Sohn“ ist jetzt als DVD oder im Stream zu sehen.

DVD-Details: Sprachen: Chinesisch, Deutsch// Untertitel: Deutsch// Tonformat: 5.1/2.0 // Bildformat: 16:9// Regionalcode: 2// Laufzeit: 178 Minuten// Extra: Booklet // EAN: 4009750200506

Stream verfügbar bei Amazon, itunes, Joyn (Maxdome), Google Play, Videoload, Rakuten, Vodafone, Videobuster, Vimeo.

http://www.piffl-medien.de

Fotos © Piffl Medien

Send this to friend