Binoculers – Where The Water Is Black

image

Die Musikerin Nadja Rüdebusch steckt hinter dem Namen Binoculers, seit 2007 veröffentlichte sie zwei Alben, das dritte, “Adapted To Both Shade And Sun”, ist aim 19. Juni 2015 erschienen und wird von einer Tour begleitet. Wie in der Gründungsphase wird die Musikerin aus Hamburg dabei durch Daniel Gädicke unterstützt, der das neue Album produzierte und bei den anstehenden Konzerten als Schlagzeuger Teil von Binoculers sein wird.
Das Duo Binoculers präsentiert sich psychedelischer und weiträumiger als vorher, ihre Musik ähnelt nun mehr minimalistischem Dream-Pop. Die Lieder klingen niemals atemlos, sondern beinahe aufreizend geduldig, sie entwickeln sich, wachsen langsam an und werden dabei behutsam begleitet von Gitarre, Klavier, Schlagzeug, Synthesizern und Harmoniegesängen.

Schön zu hören – liebstes Video today!

Where The Water Is Black

February, 2015
directed by Marcus Richardt
shot by David Rankenhohn
script animations by Karoline Siebert
edited by Eike Swoboda
concept and idea by Binoculers and Marcus Richardt

Binoculers live

02.07.2015: Rostock – Artquarium
03.07.2015: Magdeburg – Volksbad Buckau
04.07.2015: Ilmenau – Wohnzimmerkultur*
05.07.2015: Kassel – tba
06.07.2015: Karlsruhe – Livingroom Concert*
07.07.2015: Tübingen – Wilhelma*
08.07.2015: Freiburg – Slow Club
09.07.2015: Ravensburg – Etage 2*
10.07.2015: Darmstadt – Oetinger Villa
11.07.2015: Aachen – Raststätte
12.07.2015: Göttingen – private show*

04.09.2015: Leipzig – Tabori
05.09.2015: Dresden – The Sound of Bronkow
Foto: Inga Seevers

Send this to friend