Band Aid Thirty

image

Vor 30 Jahren fing alles mit dem von Bob Geldof geschriebenen Song „Do they know it’s Christmas“ an – Auftakt der seinerzeit von Geldof organisierten weltweiten und von vielen international berühmten Künstlern wie David Bowie, Bono und Paul McCartney unterstützten Kampagnen “Band Aid“ , mit der 250 Mio Dollar für den Kampf gegen den Hunger in Afrika gespendet wurden.

„Band Aid“ soll wieder belebt werden, wie Campino (Die Toten Hosen) und Bob Geldof auf einer gemeinsamen Pressekonferenz heute im Berliner Soho Haus verkündeten. Anlass ist ein Hilfeersuchen der UN an Geldof. Unter dem Motto Band Aid Thirty geht es diesmal um den Kampf gegen die in Westafrika wütende Ebola-Seuche, für den Geldof gemeinsam mit Künstlern wie Adele und Chris Martin eine neue Version des damaligen Weihnachtsliedes aufnehmen will, mit der die erforderlichen Gelder für die bislang unterfinanzierte Kampagne beschafft werden sollen. Dabei wird es in erster Linie nicht um die Musik selbst gehen, sondern darum zu gewährleisten, dass alle an einem Strang ziehen und den Kampf gegen Ebola mit ihren Mittel unterstützen.
Auch zahlreiche deutsche Künstler wie Max Herre, Thees Uhlmann und Max Raabe haben, wie Campimo ausführte, ihre Unterstützung zugesagt und werden bei einer deutschen Version mitwirken. Geldof kritisierte in diesem Zusammenhang die Untätigkeit der deutschen Politik angesichts der ungeheuren Herausforderung, die Ebola darstelle, und warnte vor der trügerischen Einschätzung, dass die Seuche ohne das erforderliche verstärkte Engagement vor nationalen Grenzen Halt mache. Deutschland habe als künftiges Gastland des G8-Gipfel eine besondere moralische Verpflichtung, mehr als bisher zu tun.
Desgleichen beklagte er, dass die deutschen Medien das Thema Ebola bislang nicht mit der gebührenden Aufmerksamkeit aufgegriffen hätten, und rief die Medienschaffenden dazu auf, sich mit aller Kraft für eine verstärkte Sichtbarkeit der Band Aid Thirty Kampagne in der Öffentlichkeit einzusetzen. Der neue Geldof-Song wird am 15. November aufgenommen und am 17. November im Radio zu hören sein.

Die entsprechende CD wird voraussichtlich ab 5. Dezember im Handel erhältlich sein.

 

Send this to friend