Bachfest Leipzig – Hofkomponist Bach

image

In Leipzig findet zur Zeit das Bachfest statt. Das internationale Musikfestival steht in diesem Jahr unter dem Motto „Hof-Compositeur Bach“. Über 150 Veranstaltungen widmen sich in diesem Jahr dem Werk des Musikers, welches er schuf, während er 15 Jahre als Konzertmeister und Organist an Höfen tätig war. Darunter virtuose Konzerte und Tafelmusiken, aber auch experimentelle Kantaten und die unvollendete ‚Kunst der Fuge‘.

Einen Höhepunkt als Einstieg in das Festivalprogramm bieten die kostenfreien Open-Air-Konzerte am Eröffnungswochenende auf der BachStage auf dem Markt, u.a. mit dem Uri Caine Ensemble und Michael Wollny. Das Bachfest Leipzig begrüßt jährlich Gäste aus über 40 Nationen und gehört zu den wichtigsten Klassikfestivals der Welt.

Das Bachfest erfüllt in seinem Umfang und seiner Qualität sicherlich die Wünsche der vielen, über die ganze Welt verteilten Bachfans. Doch die »große Passion« Bachs, so wurde die Matthäus­Passion bereits damals im Hause des Komponisten genannt, ist auch heute noch ein Ausnahmwerk unter den oratorischen Werken Bachs.

So ist die »Matthäus­Passion« seit mehreren Jahrzehnten immer wieder in szenischen Realisationen zu erleben, etwa in der Ballettfassung von John Neumeier oder den Inszenierungen von Götz Friedrich und Peter Sellars.

Das diesjährige Bachfest stellt in der Peterskirche eine neue szenische Umsetzung von Gregor Horres und Stephanie Koch unter der musikalischen Leitung von Karin Freist­Wissing vor.
Sa, 22. Juni / 19.30 h / Szenische Passion / No 142
14.–23. Juni 2019

https://www.bachfestleipzig.de

Zudem präsentiert zum Bachfest Leipzig 2019 das Kunstkraftwerk Leipzig eine neue Attraktion: eine 360°-Videoshow „BACH Experience“ ist für ein halbes Jahr zu sehen. Ausgangspunkt und Inspirationsquelle der Videoinstallation ist nicht, wie bei bisherigen Projekten, das Visuelle, sondern die Musik.

Copyright:
Nathalie Hempel

Der italienische Multimediakünstler Stefano Fake ließ sich von den majestätischen Kompositionen Johann Sebastian Bachs inspirieren und schuf damit ein immersives Erlebnis. „Immersiv“ heißt hier, dass Musik, Farben und Architektur zu einem Gesamtkunstwerk verschmelzen, welches den Zuschauer in den Mittelpunkt stellt und begeistert. Das Kunstkraftwerk als außergewöhnlicher, industrieller Ort hat den Künstler für die „BACH Experience“ inspiriert, sodass er die Show direkt hier erarbeitet hat. Stefano Fake erklärt: „Ich erschaffe gern Illusionen in Räumen mit einer ausdrucksstarken Architektur. Das Kunstkraftwerk ist dafür perfekt.“

Weitere Informationen: http://www.kunstkraftwerk-leipzig.com


Send this to friend