ANATOL / AKTIONIST handlung. demonstration. provokation.

image

Anatol Herzfeld (1931 bis 2019) war mit Leib und Seele Aktionist. Im Düsseldorfer WELTKUNSTZIMMER werden seine Kunstaktionen nun erstmals im Zentrum einer Ausstellung stehen. Es ist der erste würdigende Rückblick auf das umfangreiches Schaffen des Künstlers nach seinem Tod im Mai 2019.

Aktionskunst, wie sie sich seit den frühen sechziger Jahren im Zuge von concept art, fluxus und happening entwickelte, ist der Kern von Anatols weit gespanntem Ouevre. Sie gehörte für ihn zum „erweiterten Kunstbegriff“ wie ihn sein Lehrer an der Kunstakademie Düsseldorf und großes Vorbild Joseph Beuys (1921 – 1986) prägte, doch fand er dabei zu ganz eigenen Formen und Ausprägungen. 

In einer multimedialen Spurensuche werden Anatols Aktionen in seltenen Bild- und Tondokumenten einzeln aufgeführt und wieder zugänglich sowie nachvollziehbar gemacht. Bisher unveröffentlichte Zeitdokumente sowie wiederaufgefundene Relikte werden Aufschluss über die Zusammenhänge von Anatols Schaffen mit der internationalen Aktionskunst der sechziger und siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts bieten und einen Bogen zu seiner bildhauerischen Arbeit spannen.

WELTKUNSTZIMMER Ausstellungshallen 
3. – 27. September 2020 

Programm 

So, 6. Sept. 2020, 11—18 Uhr
Kunstdialog mit Sabine Hegel

Di, 8. Sept. 2020, 19.30 Uhr
Ringgespräch mit Johannes Stüttgen
Um verbindliche Anmeldung wird gebeten bis zum 4.Sept. 2020 unter info(at)weltkunstzimmer.de

Fr, 11. Sept. 2020, 19 Uhr
Between und Beyond
Renate Buschmann im Gespräch mit Carl Friedrich Schröer

Sa, 19. Sept. 2020, 11 – 15 Uhr
Shuttle zu Anatols Atelier auf der Museum Insel Hombroich
Um verbindliche Anmeldung wird gebeten bis 15. Sept. 2020 unter info(at)weltkunstzimmer.de
Shuttle und Eintritt sind frei

18 Uhr, WELTKUNSTZIMMER 
Stahl und Schmetterling 
Gespräch zum Thema „Befreiung oder Metamorphose“

So, 20. Sept. 2020, 12 – 18 Uhr
Kunstdialog mit Sabine Hegel

Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit der Stiftung Insel Hombroich und dem Museum Insel Hombroich statt und wird kuratiert von Carl Friedrich Schröer mit Sabine Hegel.

Öffnungszeiten: 
Do-So 14-18h
Eintritt frei

Öffnungszeiten DC Open:
Fr. 4.9. 11— 22 Uhr
Sa. 5.9. 11—20 Uhr
So. 6.9. 11—18 Uhr

Öffnungszeiten Kunstpunkte:
Fr. 18.9. 19 – 22 Uhr 
Sa. 19.9 14 – 20 Uhr 
So. 20.9. 12 – 18 Uhr

+++

Ihre und unsere Gesundheit liegt uns am Herzen, bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz und halten Sie ausreichend Abstand zueinander.

Die Ausstellung wird gefördert durch das Kulturamt der Stadt Düsseldorf, Sigma, Insel Hombroich und DC Open. 

Foto: © dpa / mit freundlicher Genehmigung von Stiftung Museum Insel Hombroich

Send this to friend