Klaus Paier – Asja Valcic VISION FOR TWO 10 Years 

image

Seit zehn Jahre sind der österreichische Akkordeonist Klaus Paier und die kroatische Cellistin Asja Valcic ein Duo. Auf ihrem Jubiläumsalbum VISION FOR TWO 10 Years ziehen sie jetzt eine Bilanz ihrer langjährigen Zusammenarbeit. Beide Musiker wurzeln ursprünglich in der Klassik, haben sich indessen schon vor Jahren auf die Suche nach neuen musikalischen Ausdrucksformen begeben und dabei eine neue, eigene Klangsprache entwickelt, die eine wunderbare, durch folkloristische Elemente angereicherte Melange aus Klassik und Jazz darstellt.

Um seine Spieltechnik zu verfeinern hat sich Paier extra ein spezielles Akkordeon bauen lassen. Valcics Cello wiederum beeindruckt durch seine Dynamik, bei der sich klassische Präzision mit kraftvollem Groove vereint. Dabei verschmelzen beide Instrumente elegant zu einer harmonischen Einheit, so dass ihre Musik wie das Produkt eines Geistes und nicht eines Duos klingt. 

Das titelgebende erste Stück „Vision for Two“ eröffnet mit einer verspielten, motivgebenden Barockmelodie auf dem Akkordeon, die vom Cello aufgegriffen und weitergeführt wird und nach einem Zwischenspiel mit osteuropäischen Klängen in einer jazzigen Improvisation endet. Doch auch mit den übrigen neun Titel ihres Albums zeigt das Ausnahmeduo seine einzigartigen kompositorischen und gestalterischen Qualitäten.  Beispielsweise das Stück „Dans l’esprit de Debussy“, mit dem sich Valcic vor dem großen Meister des französischen Impressionismus verneigt, das weltentrückte, melancholische „Angela“ oder das temperamentvolle südamerikanisch gefärbte „A Love’s Delight“. 

VÖ. Deutschland: 30.08.2019

Label ACT

Foto: Michael Reidinger

Send this to friend