Kiefer Sutherland: Reckless & Me

image

Kiefer Sutherland liebt die Schauspielerei ebenso wie die Musik. Was beide Leidenschaften miteinander verbindet, ist nach seiner Meinung das Geschichtenerzählen. In beiden Formen kreativen Schaffens kommt es manchmal darauf an, wie man etwas sagt. Ein anderes Mal steht das, was man zu sagen hat, im Vordergrund. Sutherland kann beides. In Filme wie „Stand by Me“, „The Lost Boys”, “Flatliners” und Serien wie “24” und “Designated Survivor” hat er sich als solider Schauspieler bewährt. Seit seinem Debütalbum „Down In A Hole“ aus dem Jahre 2016, das bei Kritikern und Fans gut ankam, wissen wir, dass der Kanadier auch Musik kann. Mit seinem zweiten, soeben bei BMG erschienenen Album RECKLESS & ME legt er jetzt nach:

Zehn feine, selbst geschriebene Stücke, die in Country, Blues, Rock und American wurzeln und erneut von Jude Cole produziert wurden. In den Texten geht es um Liebeskummer, Alkohol, Einsamkeit, Familie und Freunde, über die Sutherland mit rauer, whiskeygetränkter Stimme singt.

Das Stück „Open Road“, das mit leisen, sanften Klängen einer Akustikgitarre beginnt, ist eine Erzählung über die Schönheit und Einsamkeit des Lebens auf dem Highway. „Something You Love“ handelt von der Entfremdung der kleinen Leute, die sich Tag für Tag abstrampeln, um über die Runden zu kommen, und dabei feststellen, dass die Monotonie ihres Arbeitsalltags die Freude am Leben auffrisst.

„I’m wasting my life paying my bills/doing my time bet gettin’ no chills/the living ain’t living without the thrill of doing something you love”, singt Sutherland mit rauer Stimme über einen alten Freund, der ihm seinen Frust klagt.  “Faded Pair Of Blue Jeans” ist eine Liebeserklärung an eine langjährige Beziehung, in der alles passt wie ein Paar verwaschener Blue Jeans.  

Doch auch bei den übrigen Stücken gibt es keinen wirklichen Filler. Ob das titelgebende schwermütige Stück „Reckless & Me“, das halbbiografisch über einen im Land herumziehenden Rodeo-Star singt und mit toller Slide-Technik glänzt. Oder „This How It’s Done“, eine stampfende Hommage auf verrufene Spelunken, Musikboxen und hübsche Mädchen, RECKLESS & ME hält das Niveau bis zum Schluss.   

In den letzten beiden Stücken wird es gar persönlich. Im Song „Saskatchewan“ erzählt Sutherland von einem bewegenden Besuch in der Stadt, in der seine verstorbene Mutter zu Hause war. „Song For A Daughter“ handelt von seinen widersprüchlichen Gefühlen gegenüber seiner Tochter, deren Erwachsenwerden er mit einer ambivalenten Mischung aus Stolz und der Angst, sie ins Leben zu entlassen, betrachtet.

RECKLESS & ME ist eine tolle Melange aus Country, Blues und Americana mit melodiösen Songs, die durch tolles storytelling und nicht zuletzt Sutherlands markanter Stimme überzeugt.

KIEFER SUTHERLAND „Reckless & Me“ 
VÖ: 26.04.19
Label: BMG Rights Management
Konfigurationen: CD, Vinyl LP & digital

Kiefer Sutherland – Live mit Band 2019
Mittwoch, 09.10.2019   Köln / Kantine
Dienstag, 08.10.2019   München / Technikum
Freitag, 04.10.2019   Berlin / Heimathafen
Donnertag, 03.10.2019  Hamburg / Grünspan

Veranstalter: wizpro.com

 
http://kiefersutherland.net
https://www.facebook.com/KieferSutherland/

Photocredit: Mumpi Künster Monsterpics

Send this to friend